Superbike-WM: Zweites BMW-Team steigt aus

Valencia: Diese Moto3- und Moto2-Teams testen

Von Sharleena Wirsing
Ab Donnerstag testen einige Moto3- und Moto2-Teams in Valencia

Ab Donnerstag testen einige Moto3- und Moto2-Teams in Valencia

Ab dem 11. Februar testen einige Moto3- und Moto2-Teams in Valencia. Auch die deutschen Piloten Jonas Folger und Sandro Cortese aus dem Intact-Team sowie Phillip Öttl sind vor Ort.

Den Teams und Fahrern aus der Moto3- und Moto2-Klasse stehen zwischen dem WM-Finale 2015 und dem Saisonende 2016 nur zehn private Testtage zur Verfügung. Ab dem 11. Februar wird zwei Tage lang privat in Valencia getestet. Danach geht es direkt weiter nach Jerez, wo am 14. und 15. Februar gefahren wird.

Die offiziellen IRTA-Tests der WM-Klassen Moto2 und Moto3 finden von 2. bis 4. März in Jerez und von 11. bis 13. März 2016 auf dem Losail Circuit in Katar statt. Am 20. März beginnt in Katar die neue Saison. Die offiziellen Testfahrten finden im März statt, da im letzten Jahr die Europa-Tests im Februar durch Kälte, Wind und Regen gestört wurden.

Das Leopard-Team testete bereits mit den Moto3-Piloten Fabio Quartararo, Joan Mir, Andrea Locatelli sowie mit den Moto2-Assen Danny Kent und Miguel Oliveira am 8. und 9. Februar in Barcelona. Die Moto3-Piloten schwangen sich erstmals auf ihre KTM-Bikes. Auch beim Valencia-Test ist die Truppe wieder dabei.

Die Teams Technomag Interwetten und Derendinger Interwetten mit den Piloten Dominique Aegerter, Robin Mulhauser und Tom Lüthi werden nicht in Valencia testen. «Ich teste erst am 23. und 24. Februar mit der Moto2-Maschine in Jerez», erklärte Aegerter gegenüber SPEEDWEEK.com.

Beim privaten Test in Valencia wird es keine offizielle Zeitnahme geben, die Moto2-Piloten erhalten keine offiziellen Einheitsmotoren von Honda. Die Wettervorhersage für den Donnerstag und Freitag ist gut. Bei 18 Grad soll es über dem Circuito Ricardo Tormo nur einige Wolken geben, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 30 Prozent.

Diese Teams haben sich für den Valencia-Test angekündigt:

 

Moto2

Federal Oil Gresini Moto2 - Sam Lowes?
Tech3 Racing - Isaac Viñales, Xavi Vierge?
Leopard Racing - Danny Kent, Miguel Oliveira?
Dynavolt Intact GP - Jonas Folger, Sandro Cortese?
Ajo Motorsport - Johann Zarco?
Paginas Amarillas HP40 - Alex Rins
Marc VDS Estrella Galicia 0,0 - Alex Márquez, Franco Morbidelli

Moto3

Schedl GP Racing - Philipp Öttl
Ongetta-Rivacold - Niccolò Antonelli, Jules Danilo?
Honda Team Asia - Hiroki Ono, Khairul Idham Pawi
Gresini Racing Moto3 - Fabio Di Giannantonio, Enea Bastianini?
RW Racing GP BV - Livio Loi?
Drive M7 SIC - Jakub Kornfeil, Adam Norrodin?
Estrella Galicia 0,0 - Jorge Navarro, Aron Canet
Leopard Racing - Fabio Quartararo, Joan Mir, Andrea Locatelli?
Red Bull KTM Ajo - Brad Binder, Bo Bendsneyder?
RBA Racing Team - Gabriel Rodrigo, Juanfran Guevara?
Sky Racing Team VR46 - Romano Fenati, Nicolò Bulega, Andrea Migno

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 17.06., 18:00, Sat.1 Gold
    Hart aber herzlich
  • Mo. 17.06., 19:00, Motorvision TV
    Rally
  • Mo. 17.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 17.06., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 17.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 17.06., 20:25, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Mo. 17.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 17.06., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 17.06., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5