Katar-Test: Sam Lowes besiegt Lüthi & Folger

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Der Brite Sam Lowes beendete den IRTA-Test in Katar als schnellster Moto2-Pilot. Drei deutschsprachige Fahrer schafften es unter den Top-10.

In der ersten Moto2-Testsession am Sonntag in Katar platzierte sich Jonas Folger vor AGR-Pilot Marcel Schrötter und Tom Lüthi. Folger war mit 1:59,894 min deutlich schneller als der Rest des Feldes. Weltmeister Johann Zarco, der Platz 5 belegte, verlor 0,928 sec auf Folger. Dominique Aegerter belegte den neunten Rang, Sandro Cortese erzielte Position 15.

Tom Lüthi schloss die zweite Testeinheit an der Spitze ab: 1:59,608 min. Damit war der Schweizer 0,147 sec schneller als Sam Lowes, der vor Jonas Folger, Johann Zarco, Alex Rins und Franco Morbidelli lag. Sandro Cortese belegte den elften Rang, Marcel Schrötter erreichte nur Platz 20.

Die dritte Session sah Sam Lowes als schnellsten Moto2-Pilot auf dem Losail International Circuit. Der Brite aus dem Gresini-Team umrundete den 5,4 Kilometer langen Kurs in 1:59,405 min. Damit verdrängte er zehn Minuten vor Schluss Jonas Folger auf Platz 2, der Bayer büßte 0,247 sec auf die Bestzeit ein.

Tom Lüthi erreichte Platz 3 vor Alex Rins, Lorenzo Baldassarri, Takaaki Nakagami und Sandro Cortese. Weltmeister Johann Zarco belegte Platz 9 vor Danny Kent, Marcel Schrötter und Dominique Aegerter.

In der kombinierten Zeitenliste aller drei Testabende hatte am Ende Sam Lowes die Nase vorne. Hinter dem Kalex-Neuling reihte sich Tom Lüthi ein, der 0,203 sec verlor. Intact-Pilot Jonas Folger lag weitere 0,044 sec dahinter auf Platz 3 vor Alex Rins, Lorenzo Baldassarri, Takaaki Nakagami und seinem Teamkollegen Sandro Cortese. Der angeschlagene Marcel Schrötter, der seine Zeit vom Samstag nicht verbessern konnte, und Dominique Aegerter belegten die Plätze 13 und 14.

Die kombinierte Moto2-Zeitenliste der drei Testtage in Katar:

1. Sam Lowes (Kalex) 1:59,405
2. Tom Lüthi (Kalex) 1:59,608
3. Jonas Folger (Kalex) 1:59,652
4. Alex Rins (Kalex) 1:59,762
5. Lorenzo Baldassarri (Kalex) 1:59,770
6. Takaaki Nakagami (Kalex) 1:59,815
7. Sandro Cortese (Kalex) 1:59,927
8. Johann Zarco (Kalex) 1:59,979
9. Alex Márquez (Kalex) 2:00,129
10. Franco Morbidelli (Kalex) 2:00,234
11. Danny Kent (Kalex) 2:00,260
12. Simone Corsi (Speed Up) 2:00,294
13. Marcel Schrötter (Kalex) 2:00,379
14. Dominique Aegerter (Kalex) 2:00,459
15. Hafizh Syahrin (Kalex) 2:00,509
16. Mattia Pasini (Kalex) 2:00,566
17. Julián Simón (Speed Up) 2:00,573
18. Ratthapark Wilairot (Kalex) 2:00,672
19. Xavi Vierge (Tech3) 2:00,685
20. Edgar Pons (Kalex) 2:00,834
21. Miguel Oliveira (Kalex) 2:00,899
22. Xavier Simeon (Speed Up) 2:01,112
23. Luis Salom (Kalex) 2:01,190
24. Luca Marini (Kalex) 2:01,293
25. Robin Mulhauser (Kalex) 2:01,607
26. Axel Pons (Kalex) 2:01,793
27. Jesko Raffin (Kalex) 2:01,990
28. Isaac Viñales (Tech3) 2:02,105
29. Alessandro Tonucci (Kalex) 2:02,806
30. Efren Vazquez (Suter) 2:04,103

Zum Vergleich: Die Pole-Zeit 2015 lag bei 1:59,423 min

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 18:15, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 06.06., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 18:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1981 Borg - Lendl
Sa. 06.06., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 06.06., 19:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1983 Noah - Wilander
Sa. 06.06., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 06.06., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 06.06., 21:02, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 21:50, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm