Juanfran Guevara (KTM): 30 Sekunden bewusstlos

Von Sharleena Wirsing
Moto3
In der letzten Runde wurde das Moto3-Rennen in Silverstone nach einem schweren Crash von Bo Bendsneyder und Juanfran Guevara abgebrochen. Guevara kam mit dem Schrecken davon.

Aron Canet ging als Führender in die letzte Runde des Moto3-Rennens von Silverstone. Doch nach einem heftigen Sturz von Juanfran Guevara und Bo Bendsneyder in Kurve 16 wurde das Rennen mit der roten Flagge abgebrochen.

Guevara wurde in der Auslaufzone ärztlich versorgt. Der 22-jährige Spanier aus dem Team RBA BOE Racing verlor nach dem Sturz für 30 Sekunden das Bewusstsein. Nach dem ersten Schreck und weiteren Untersuchungen stellte dich jedoch heraus: Guevara blieb unverletzt.

Einer Teilnahme am Misano-GP von 8. bis 10. September steht nichts im Weg. «Das Rennen lief recht gut. Ich legte einen großartigen Start hin und fühlte mich wohl. Mein Ziel war der Sieg. Zur Rennmitte machte ich aber einen Fehler, ging weit und verlor viele Positionen. Dann lag ich außerhalb der Punkteränge. Ich wusste, dass meine Pace gut ist und versuchte, mich wieder nach vorne zu arbeiten. In der letzten Runde war ich Vierter und wollte angreifen. Schon seit einiger Zeit quälten mich Schmerzen im linken Arm, der Unterarm war taub. Nach einem ersten Schlag drehte sich der Lenker leicht, mein Arm war steif. Deshalb konnte ich nicht richtig stoppen und die Kupplung ziehen, so kam es zum Sturz. Ich ging zu schnell in die Kurven und konnte das Bike nicht stoppen. Glücklicherweise ist mir nichts passiert. Insgesamt war es ein gutes Wochenende. In Misano werde ich wieder angreifen», versichert Guevara.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE