Luigi Taveri (88) fährt sein letztes Rennen

Von Günther Wiesinger
Moto3
Luigi Taveri kämpft um sein Leben

Luigi Taveri kämpft um sein Leben

Die Schweizer Motorrad-Legende Luigi Taveri kämpft seit einem Schlaganfall am Samstag um sein Leben. Die Familie wacht an seinem Krankenbett.

«Ich bange um das Leben meines Mannes», räumte Luigs Frau Tilde am Dienstagabend ein.

Luigi Taveri hat am Samstag (17. Februar) einen Schlaganfall erlitten, er ist seither halbseitig gelähmt und kann sich nicht mehr verständlich machen.

Da der dreifache 125-ccm-Weltmeister immer betont hatte, er wolle nie ein Leben im Rollstuhl führen, musste die Familie eine schwere Entscheidung treffen. Sie entschied sich dann, den 88-Jährigen nicht mehr zu therapieren.

«Es schmerzt so sehr. Wir sind alle so hilflos», seufzte Tochter Blanca.

«Wir haben heute entschieden, Paps gehen zu lassen», berichtete Luigi «Gigi» Taveri Junior am Mittwochabend auf Facebook. «Es war sein Wille, wir müssen ihn respektieren. Es war schon vor dem Schlaganfall ersichtlich, dass er sehr müde wirkte. Er hatte ein erstaunliches, ein gutes Leben. Bis vor zwei Wochen konnte er noch das tun, was ihm am liebsten war – Motorradfahren. So möchte ich ihn in Erinnerung behalten. Unser Vater war eine starke Persönlichkeit mit einem eisernen Willen. Immer ehrlich, höflich und bescheiden.»

Die Familie hat sich entschlossen, den schwerkranken Patienten nicht mehr zu therapieren, es wurde auf eine Magensonde und auf Antibiotika verzichtet.

«Paps wird schmerzlos einschlafen. Er fährt sein letztes Rennen, aber er ist noch bei uns», berichtete Tochter Blanca Freitagfrüh.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 25.01., 15:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7DE