Philipp Öttl: «Ich dachte, Punkte sind auf sicher»

Von Matthias Dubach
Moto3
Philipp Öttl: Die zweite Chance beim Re-Start nicht genutzt

Philipp Öttl: Die zweite Chance beim Re-Start nicht genutzt

Ein Verbremser im Fünf-Runden-Sprint kostete dem Kalex-KTM-Pilot einen Platz unter den Top-15.

Philipp Öttl hatte es sich vor dem Moto3-Rennen auf dem Circuit of the Americas zum Ziel gesetzt, den Anschluss an das Mittelfeld zu schaffen. Aber im abgebrochenen, ersten Rennen klappte das nicht. «Ich hatte zwar einen guten Start. Aber nach fünf Runden ist nichts mehr gegangen. Ich hatte einen fauligen Vorderreifen erwischte», klagte der Kalex-KTM-Pilot.

Auch wenn der Teenager natürlich nicht über die Verletzung von Jasper Iwema erfreut war, die zum Abbruch führte, meinte Öttl mit Blick auf sein eigenes Rennen. «Gott sei Dank wurde abgebrochen...» Der Sohn von Ex-GP-Pilot Peter Öttl war dankbar um eine zweite Chance im Fünf-Runden-Sprint.

Öttl: «Wir konnten die Reifen wechseln. Für die Front hatten wir noch einen guten gebrauchten, für hinten steckten wir einen neuen rein.»

«Ich hatte wieder einen guten Start, in der ersten Runde ist alles gut gegangen, ich war an Webb und Oliveira dran. Als ich an Oliveira vorbei war, habe ich gedacht, die Punkte sind auf sicher. Aber dann habe ich mich verbremst und habe bestimmt sechs Positionen verloren», erklärte Öttl die Entstehung seines 17. Rangs.

Übrigens: Miguel Oliveira beendete den Sprint auf Rang 5, Danny Webb wurde Elfter...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE