Luca Amato: Nach Platz 17 werden Punkte angepeilt

Von Günther Wiesinger
Moto3
Das deutsche Moto3-Talent Luca Amato überraschte im zweiten Training mit Rang 17. Im Qualifying wil der Mahindra-Pilot noch weiter vor.

Der deutsche Wildcard-Pilot Luca Amato (17) verbesserte sich mit der Werks-Mahindra im zweiten freien Moto3-Training auf dem Sachsenring vom 27 auf den 17. Rang. Luca fuhr am Nachmittag 1,5 Sekunden schneller, das reichte in der Zusammenfassung der beiden Trainings zu Rang 19.

Auch die anderen Mahindra-Piloten fuhren stark: 3. Vazquez. 10. Oliveira.

«Im zweiten Training war alles in Ordnung. Wir haben am Motorrad noch ein paar Veränderungen gemacht, ich bin dann rausgefahren, es lief dann ganz gut, ich habe einen guten Rhythmus gefunden», berichtete Amato. «Mit der Position bin ich jetzt auch zufrieden. Wir müssen natürlich noch arbeiten für Samstag, damit wir noch weiter nach vorne kommen.»

Amato hat für die nächsten zwei Tage auf dem Sachsenring klare Zielsetzungen. «Ich will im Qualifying und im Rennen unter die ersten 15 fahren», hat sich der Moto3-Rookie vorgenommen.

Sein Manager Harald Eckl nickte beifällig. «Am Nachmittag war ich mit Luca zufrieden. Er ist sehr konstant gefahren, Runde für Runde, meistens alleine. Da kann man drauf aufbauen. Ich denke, Luca kann im Rennen Punkte holen, ob einen, drei oder fünf, das werden wir sehen. Punkte sind möglich.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
» zum TV-Programm
7DE