Philipp Öttl (16.): WM-Verbesserung möglich?

Von Günther Wiesinger
Moto3
Valencia-GP 2013: Philipp Öttl im ersten Training

Valencia-GP 2013: Philipp Öttl im ersten Training

Philipp Öttl debütierte vor einem Jahr in Valencia in der WM. 2013 hat er schon drei Top-Ten-Plätze erzielt.

Mit Platz 16 im ersten freien Valencia-Training zeigte Philipp Öttl auf der Kalex-KTM des Interwetten-Teams wieder eine sehr ansprechende Leistung. «Wir haben das Basis-Set von Motegi unverändert gelassen, aber Valencia ist schon eine andere Strecke, nicht so viel bremsen, mehr laufen lassen», hielt der 17-jährige Bayer fest. «Beim letzten Mal rausfahren hatten wir Probleme, weil das Motorrad nicht angesprungen ist. Aber das haben wir inzwischen auch gelöst. Das lag an einem Kupplungsproblem...»

«Wir haben jetzt für das zweite Training die Übersetzung noch länger gemacht, das sollte uns ein bisschen helfen», ist Öttl überzeugt.

Die winkelige Valencia-Piste stellt ans Fahrkönnen entsprechende Anforderungen. «Diese Strecke beinhaltet alles, man muss mal stärker bremsen, man muss teilweise flüssig fahren oder eine Kurve in Schräglage anbremsen», schildert der Moto3-Rookie.

In der WM-Tabelle liegt Öttl, der 2012 in Valencia mit Platz 11 in der WM debütierte, vor dem Finale an 18. Position. Isaac Viñales liegt elf Punkte vor ihm. «Es wird schwierig, die WM-Position noch zu verbessern», ist sich Phil bewusst. «Da müsste ich Fünfter werden...»

Sein bestes Saisonergebnis hat der Kalex-KTM-Pilot mit Rang 6 in Aragón erzielt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE