Exklusiv: Luca Grünwald 2015 in der IDM Superbike!

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Teambesitzer Emil Weber, Luca Grünwald und Teammanager Evren Bischoff

Teambesitzer Emil Weber, Luca Grünwald und Teammanager Evren Bischoff

Am Mittwoch hat Luca Grünwald einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Weber-Diener-Team für die IDM Superbike unterschrieben. Doch er lässt sich ein Hintertürchen für die Weltmeisterschaft offen.

Da Kiefer Racing 2015 mit Danny Kent, Efren Vazquez und dem Japaner Hiroki Ono auf Honda-Bikes antreten wird, fiel Rookie Luca Grünwald zwischen Tisch und Stuhl. Manager Michael Kories fädelte nun eine Rückkehr in die IDM für den Bayern ein.

Seine Rookie-Saison in der Moto3-Weltmeisterschaft beendete Luca Grünwald punktelos. Seine beiden besten Chancen auf WM-Punkte hatte er in Assen und Sepang. In Assen zeigte er von Startplatz 31 aus ein bärenstarkes Rennen. Er kämpfte am Ende um Platz 11. Doch kurz vor dem Ziel wurde er über das Bike geschleudert. Juanfran Guevara und Alessandro Tonucci konnten der Kalex-KTM nicht mehr ausweichen. In Sepang ließ sich Grünwald den letzten Punkt von Wildcard-Pilot Remy Gardner um 0,038 sec abluchsen.

Am Mittwoch unterzeichnete Grünwald nun in Zürich einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Weber-Diener-Team. Doch der 20-Jährige lässt sich ein Hintertürchen offen. Es besteht eine Vertragsklausel, die stets Wildcard-Einsätze und einen Wechsel in die Moto2-Weltmeisterschaft oder Spanische Meisterschaft 2016 ermöglicht.

In der IDM 125 und in der IDM Moto3 hat Grünwald bereits je einen Meistertitel in der Tasche. Auch ein Jahr in der IDM Supersport kann er bereits vorweisen. An der Besprechung am Mittwoch in Zürich nahmen Teambesitzer Emil Weber, Teammanager Efren Bischoff, Grünwald, dessen Vater und Manager Michael Kories teil.

«Luca ist sehr glücklich, in einem so angesehenen Team einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten zu haben. Weber-Diener Racing stellen eine 2015er Kawasaki zur Verfügung. Crewchief wird der erfahrene Kurt Stückle sein. Lucas Kenntnisse aus der Weltmeisterschaft sollen zusammen mit der in der Superbike-Klasse erlaubten Datenaufzeichnung helfen, die Abstimmung schnell zu optimieren. Dies war auch einer der Gründe für die Entscheidung gegen Supersport und Superstock. Der Vertrag über zwei Jahre zeigt das Vertrauen und den unbedingten Willen, gemeinsam erfolgreich zu arbeiten. Emil Weber ermöglicht Luca in der Vertragslaufzeit, Wildcardeinsätze beispielsweise in der Moto2-WM oder CEV zu fahren. Ebenso stellt das Team Luca eigene Werbeflächen auf dem Motorrad, der Boxentafel und der Ausrüstung zur Verfügung, um persönliche Sponsoren nutzen zu können», erklärte Manager Michael Kories gegenüber «SPEEDWEEK.com».

Damit Grünwald der Umstieg von der 250 ccm Moto3-Maschine auf das 1000 ccm Superbike reibungslos gelingt, sind erste Testfahrten in Südspanien geplant. Grünwald bewies bereits beim Umstieg 2013 auf die 600 ccm Supersport-Maschine, dass er auch leistungsstärkere Maschinen schnell beherrscht.

«Saisonziele sind sicher schwer einzuschätzen, da die Konkurrenz insbesondere aus dem Ducati- und Yamaha-Lager sehr stark ist und viele andere Fahrer bereits viel Erfahrung haben. Luca will bald um Top-6-Plätze kämpfen. Chancen auf besser Platzierungen will er natürlich nutzen», blickte Kories voraus.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 10:45, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE