Jerez, Tag 2: McPhee vorne, Öttl Achter!

Von Sharleena Wirsing
Moto3

Nach nächtlichen Regenschauern war die Strecke von Jerez für die erste Moto3-Session noch feucht. John McPhee aus dem Racing Team Germany fuhr die Bestzeit.

17 Moto3-Piloten gingen ab 10 Uhr für die erste Testsession des Tages auf den Circuito de Velocidad. Zunächst führte Honda-Pilot Livio Loi aus dem Team RW Racing die Zeitenliste vor KTM-Fahrer Philipp Öttl an.

Doch bald stürmte John McPhee aus dem Racing Team Germany an die Spitze. Der Honda-Pilot lag vor Romano Fenati (KTM), Niccolò Antonelli (Honda) und Jorge Martin (Mahindra). 19 Minuten vor Schluss schoss Jakub Kornfeil aus dem Drive M7-SIC-Team auf Platz 2.

In der Endphase setzte sich Andrea Locatelli aus dem Gresini-Team an die Spitze. Doch McPhee konterte und behauptete sich. Hinter ihm folgten Locatelli, Loi und Antonelli. Philipp Öttl platzierte seine KTM auf Rang 8. Weltmeister-Sohn Remy Gardner kam auf dem Roller zurück in den Paddock.

Jerez-Test, Tag 2, Session 1:
1. John McPhee (Honda) 1:56,870 min
2. Andrea Locatelli (Honda) +0,470 sec
3. Livio Loi (Honda) +0,548
4. Niccolò Antonelli (Honda) +0,717
5. Alexis Masbou (Honda) +0,961
6. Jakub Kornfeil (KTM) + 1,029
7. Remy Gardner (Mahindra) + 1,036
8. Philipp Öttl (KTM) +1,057
9. Romano Fenati (KTM) +1,207
10. Stefano Manzi (Mahindra) +2,001
11. Francesco Bagnaia (Mahindra) +2,014
12. Jorge Martin (Mahindra) +2,375
13. Andrea Migno (KTM) +2,395
14. Daryn Binder (Mahindra) +2,553
15. Alessandro Tonucci (Mahindra) +2,747
16. Tatsuki Suzuki (Mahindra) +2,838
17. Jules Danilo (Honda) +4,132

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
123