Danny Kent (1.): Trotz Sturz «großartiger Start»

Von Jordi Gutiérrez
Moto3
WM-Leader Danny Kent

WM-Leader Danny Kent

Nach dem ersten Trainingstag in Sepang führt Danny Kent die kombinierte Zeitenliste der Moto3-Klasse an. Kann er in Malaysia den Titel sichern?

In Sepang hat Danny Kent erneut die Möglichkeit, den Moto3-Titel für Leopard Racing und Honda einzufahren. Er liegt derzeit 40 Punkte vor KTM-Star Miguel Oliveira.

Kent ist Weltmeister, wenn er im Rennen unter die Top-5 fährt, wenn er einen Platz von 6 bis 11 belegt, während Oliveira nicht gewinnt, wenn er zwischen Platz 12 und 15 ins Ziel kommt und Oliveira nicht Erster oder Zweiter wird. Wenn Kent nicht punktet, ist er trotzdem Weltmeister, sollte Oliveira nicht auf das Podest fahren.

Am ersten Trainingstag war Kent mit 2:13,715 min der Schnellste. «Insgesamt war es ein guter Tag. Ich denke, das war ein großartiger Start in das Wochenende, denn es ist immer gut, den Freitag an der Spitze oder unter den schnellsten Fahrern zu beenden. Ab den ersten Runden fühlte ich mich mit dem Bike dort draußen großartig, aber wir wollten am Nachmittag noch eine Änderung vornehmen und versuchen, uns damit weiter zu verbessern, denn dafür ist der Freitag schließlich da. Unglücklicherweise hat es nicht so funktioniert, wie wir es erwartet hatten, denn wir hatten im Kurveneingang Probleme. Darüber hinaus hatte ich noch einen kleineren Sturz, aber das Wichtigste ist, dass wir ein gutes Grundsetting haben und ich mich auf dem Bike wohlfühle.»

Nach seinem Sturz brachte Kent die Honda hinter der Streckenbegrenzung wieder in Gang. «Als mein Rutscher passierte, war ich gerade in der Bergauf-Passage der Strecke, weshalb ich den Motor nicht wieder starten konnte, aber hinter den Absperrungen ging es bergab. Ich habe den Streckenposten gebeten, mein Bike anschieben zu dürfen, was am Ende funktioniert hat, um den Motor wieder zu starten. Daher konnte ich nach einem kurzen Stopp in der Box weiterfahren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.04., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 22.04., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 22.04., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.04., 21:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 22.04., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 21:50, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 22.04., 22:10, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Do.. 22.04., 22:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 22.04., 23:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE