Max Kappler: Wildcard für den Sachsenring-GP

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Maximilian Kappler erhält eine Wildcard für den Deutschland-GP

Maximilian Kappler erhält eine Wildcard für den Deutschland-GP

Neben Tim Georgi aus dem Team Freudenberg wird noch ein zweiter deutscher Pilot beim Grand Prix auf dem Sachsenring mit einer Wildcard in der Moto3-Klasse antreten: Maximilian Kappler.

Max Kappler wurde nun als Wildcard-Pilot beim Grand Prix von Deutschland vom 15. bis 17. Juli auf dem Sachsenring bestätigt. In der Junioren-WM tritt Kappler 2016 mit der KTM des Teams Saxoprint RZT an. Bisher verlief die Saison jedoch enttäuschend, der Deutsche ist noch punktelos.

Bereits 2014 und 2015 startete Kappler als Wildcard-Pilot bei seinem Heim-GP, damals noch für das Racing Team Germany mit einer FTR-Honda. Er erzielte 2014 den 21. Platz, im letzten Jahr kam der 18-Jährige nicht ins Ziel.

«Ich freue mich auf mein Heimrennen, da die Strecke nur 500 Meter Luftlinie von meinem Zuhause entfernt ist. Die Atmosphäre durch die über 200.000 Rennfans ist einfach einzigartig. Die Zuschauer sind extrem nah an der Rennstrecke und kennen sich aus, das spürt man in jeder Runde. Ich werde hier mein Bestes geben und versuchen, mir auch etwas den Frust aus der Moto3 Junior World Championship von der Seele zu fahren», verspricht Kappler.

Der Sachse ergänzte: «Ich möchte mich bei allen Sponsoren und Partnern bedanken, die mir diesen Gaststart in der Moto3-Weltmeisterschaft auch in diesem Jahr wieder ermöglichen und trotz der schwierigen Saison an mich glauben und mich weiter unterstützen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE