Seitenwagen: Willemsen mit Verbrugge

Von Axel Koenigsbeck
Motocross
Willemsen/Verbrugge fliegen wieder

Willemsen/Verbrugge fliegen wieder

Nun ist es amtlich: Daniël Willemsen wird die Saison mit Sven Verbrugge fortsetzen. Schon am Wochenende fährt das Duo wieder zusammen.

Wie sich die Ereignisse wiederholen: Vor zwei Jahren hatte sich Daniël Willemsen mit dem Belgier Dagwin Sabbe zusammengetan, doch bereits die ersten gemeinsamen Auftritte gerieten zum Fiasko. Nach einer Verletzung Sabbes sprang Landsmann Sven Verbrugge in die Bresche. Mit ihm hatte Willemsen zuvor bereits zwei WM-Titel eingefahren. Ein dritter wäre nun in Reichweite gewesen, wenn Willemsen in der Folge nicht durch eine Sturzverletzung eingebremst worden wäre.

Der Beginn dieser Saison weist gewisse Parallelen auf. Der junge Ukrainer Roman Vasyliaka scheint dem Tempo des fliegenden Holländers ebenfalls nicht gewachsen. Bereits beim zweiten Lauf zur Holländischen Meisterschaft musste er verletzt aufgeben. Und wieder ist es Verbrugge, den Willemsen in sein Boot holt - bereits zum fünften Mal in der Karriere der beiden Ausnahme-Gespanncrosser.

Dabei hätten auch Kaspars Stupelis, der Willemsen ebenfalls zu zwei WM-Titeln verhalf, und der junge Kenny van Gaalen zur Wahl gestanden. Der 43-jährige Belgier wird bereits am kommenden Wochenende beim dritten Rennen zur Holländischen Meisterschaft mit Willemsen starten. Nur eine Woche später findet der WM-Auftakt im holländischen Oss statt. Aber man darf sicher sein, dass sich Profi Verbrugge zu beiden Anlässen topfit präsentiert.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 18:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, OKTO
    Mulatschag
  • Sa. 16.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 16.01., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 16.01., 19:30, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Sa. 16.01., 20:00, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Sa. 16.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 20:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 20:50, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
6AT