Snow-Speed-Hill-Race 2012: Ein Staraufgebot

Von Harald Wetzelsberger
Motocross
Eberschwang verspricht beste Unterhaltung

Eberschwang verspricht beste Unterhaltung

Am 21. Januar findet im österreichischen Eberswang die vierte Auflage des Winter-Spektakels statt.

Man muss schon ein bisschen verrückt sein, um an diesen Rennen teilzunehmen. Beim Sprintrennen, für das sich bereits Fahrer aus sechs Ländern angemeldet haben, werden Geschwindigkeiten von über 100 km/h erreicht – also nichts für schwache Nerven und Angsthasen.

Auf der 400 Meter langen Skipiste beim Lift in Eberschwang wird dem Publikum neben spektakulärer Action auch viel Drumherum geboten.

Es haben sich schon hochkarätige Fahrer für den Event, der im letzten Jahr rund 3000 Zuschauer anlockte, angemeldet. «Es wird das gesamte Podium des Jahres 2011 mit Sieger Kurt Machtlinger, dem Zweitplatzierten Rudi Bauer, der sich 2011 zum Supermoto-Vizestaatsmeister gekürt hat, sowie MX-Crack Stefan Ziegler den Gipfelsturm in Angriff nehmen. Das zeigt, wie prestigeträchtig das Snow-Speed-Hill-Race für die heimische Motocross-Elite geworden ist», freut sich Veranstalter Joe Lechner über die prominenten Zusagen.

Ziegler meint vorab: «Noch einmal begnüge ich mich nicht mit Platz 3. Ich will die Krone.»

Machtlinger blickt der Veranstaltung gelassen entgegen: «Stefan ist schnell. Ich werde schneller sein. Beim Comeback in Kirchschlag im September ist es mit einem vierten und einem sechsten Platz überraschend gut gelaufen, obwohl mir zu meiner alten Form noch einiges gefehlt hat. Das schaut jetzt schon ganz anders aus. Ich kann wieder ganz normal trainieren.»

Ausserdem wird auch Michael Ranseder dabei sein, der beim Premieren-Rennen 2009 bis ins Halbfinale gefahren ist. «Das ist eine coole Sause mit einem ordentlichen Rennen, toller Stimmung und super Party», so der BMW-Star aus der IDM Superbike.

Das Warten auf genügend Schnee in Eberschwang sollte seit dem Wochenende entschieden sein. Am Sonntag wurden die Schneekanonen in Stellung gebracht.

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.04., 12:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mi. 08.04., 14:30, Disney Junior
Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
Mi. 08.04., 15:00, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1993: Großer Preis von Europa
Mi. 08.04., 15:15, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1991: Großer Preis von Australien, Highlights
Mi. 08.04., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 08.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
» zum TV-Programm
62