Gespann-DM: Bürgler/Markert sind Vizemeister!

Von Katja Müller
Motocross
Andy Bürgler mit Beifahrer Raphael Markert

Andy Bürgler mit Beifahrer Raphael Markert

Das Seitenwagen-Duo Andy Bürgler und Raphael Markert (CH/D) hatn sich beim letzten Rennen der deutschen Motocross-Seitenwagen-Meisterschaft den zweiten Platz gesichert.

Mit zwei souveränen Laufsiegen in Geisleden sind sie punktgleich mit dem Deutschen Meister: den Brüdern Daiders aus Lettland. Am Ende entschied die Majorität der besseren Plätze über den Titel, die Daiders’ haben mehr Siege auf ihrem Konto.

Beide Läufe gewann Bürgler mit mehr als 30 Sekunden Vorsprung. Im ersten Lauf siegte er vor Thomas Morch/Strefan Nicke und im zweiten Lauf vor Martin Walter/Meinrad Schelbert.

Endstand:

1. Janis Daiders/Lauris Daiders (LV), VMC/Zabel, 274 Punkte
2. Andy Bürgler/Raphael Markert (CH/D), VMC/KTM, 274
3. Marcel Faustmann/Konstantin Koch (D), VMC-Zabel, 163

Mehr Motocross lesen Sie in der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – jeden Dienstag neu!

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm