Rattray: «Föderation zahlt nicht»

Von Geoff Meyer
tyla rattray c hoppen

tyla rattray c hoppen

Tyla Rattray versucht derzeit, den Start beim MXoN in Franciacorta mit privaten Mitteln zu ermöglichen.

Tyla Rattray zählt zu einer der schnellsten südafrikanischen Piloten auf der ganzen Welt. Als amtierender MX2-Weltmeister, zieht Rattray den Start beim legendären Motocross der Nationen in Franciacorta natürlich in Betracht, doch die S.A. Föderation will nichts bezahlen.

«Natürlich möchte ich bei den Nations in meinen Landesfarben starten, die Fans sind dort einfach unglaublich. Es ist das Highlight jeder Saison», schwärmt der Pro Circuit Kawasaki-Pilot. «Die südafrikanische Föderation hat in diesem Jahr kein Budget, deshalb müsste ich alle Kosten selbst tragen. Ich rede zurzeit mit all meinen Sponsoren, um eine Lösung zu finden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.09., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Sa.. 24.09., 17:45, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Sa.. 24.09., 18:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:35, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 24.09., 19:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Sa.. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 24.09., 19:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.09., 19:25, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Sa.. 24.09., 20:10, Kinderkanal
    Checkpoint
» zum TV-Programm
3AT