Video: MotoGP-Pilot Loris Baz trainiert im Schnee

Von Sharleena Wirsing
Loris Baz tobt sich derzeit im Schnee aus

Loris Baz tobt sich derzeit im Schnee aus

Ducati-Pilot Loris Baz nutzt die weiße Pracht in Frankreich, um sich auf die MotoGP-Saison 2017 mit dem Avintia-Team vorzubereiten. Die Saison 2016 war für den Franzosen mit einigen Rückschlägen verbunden.

Loris Baz’ zweites Jahr in der MotoGP-Klasse wurde von drei heftigen Stürzen überschattet. Der erste passierte, nachdem beim Test in Sepang der Hinterreifen explodiert war. Nach den Stürzen in Mugello und Silverstone erlitt Baz zudem schmerzhafte und langwierige Verletzungen. Er belegte mit 35 Punkten nur den 20. WM-Rang, während er im Jahr zuvor als Rookie mit der Forward-Yamaha noch den 17. Gesamtrang erreicht hatte. Nach dem Jerez-Test im November wurde Baz erneut operiert, um einige Metallteile zu entfernen.

Baz hat sein Training bereits wieder aufgenommen. Auf dem schneebedeckten Circuit Glace im französischen Flaine nahe der Schweizer Grenze, dreht er seine Runden. «Eine gute Session nach ein paar Monaten. Das fühlt sich so gut an», schwärmt der Franzose über sein Training zwischen verschneiten Tannen.

2017 arbeitet Baz mit einem neuen Crew-Chief zusammen: Paolo Zavalloni. «Er arbeitete im vorletzten Jahr für Enea Bastianini. 2016 war er bei Mahindra. Er macht sich gut. Ich kenne ihn aus der Superstock vor ein paar Jahren. Er ist ein guter Typ und sehr motiviert. Es ist cool, denn wir können nochmal von null anfangen. Ich denke, das brauche ich. Wir versuchen einfach, diesen Job wieder zu genießen», erkläre Baz, der beim Jerez-Test mit der Ducati GP15 des Avintia-Teams nur 0,238 sec auf die MotoGP-Bestzeit von Alvaró Bautista verloren hat.

Das Video zu Loris Baz’ Training im Schnee finden Sie hier.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 24.10., 17:05, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 24.10., 17:40, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Highlights
  • So.. 24.10., 17:55, RTL Nitro
    Race Day
  • So.. 24.10., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 24.10., 18:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 24.10., 18:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 24.10., 19:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • So.. 24.10., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 24.10., 19:30, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
» zum TV-Programm
4DE