MotoGP Spielberg: Mehr als die besten Motorradrennen

Von Peter Fuchs
MotoGP
Freitag Training, Samstag Qualifying, Sonntag Rennen – damit ist es beim Motorrad-Grand-Prix von Österreich auf und rund um den Red Bull Ring bei Weitem nicht getan.

Die Race-Action der Königsklasse MotoGP sowie der Moto2- und Moto3-Weltmeisterschaften sind und bleiben die Hauptattraktion, begleitet vom Red Bull Rookies-Cup und dem ADAC Junior Cup. Abseits der Rennstrecke aber haben die Fans von 11. bis 13. August im steirischen Murtal das Zepter in der Hand und feiern eine ausgelassene Biker-Party. Das «Spielberg MotoGP Fan Village» ist der Side-Event-Hotspot im Paradies für Motorsport-Enthusiasten. Autogramm-Sessions mit den MotoGP-Stars, Motocross-Shows, Live-Musik zahlreicher Bands, Partyzelt, DJ-Acts, Flugshows und Skydive-Action machen aus dem Renn-Wochenende ein mehrtägiges Volksfest. Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen möchte, kann sich noch Tickets sichern.

Im Herzen rot-weiß-rot – auf der Tribüne ganz in orange. Die Fangemeinde feiert eine MotoGP-Heimspiel-Premiere, denn 2017 ist mit KTM erstmals ein österreichisches Werksteam in der Zweirad-Königsklasse am Start. Für Red Bull KTM Factory Racing kämpfen Pol Espargaró und Bradley Smith auf der RC16 um Punkte. Ihren Saisonhöhepunkt zelebriert die Motorrad-Schmiede mit einer eigenen Tribüne, die die Anhöhe in der Mitte des Red Bull Ring ganz in orange tauchen wird. Die Tage werden bereits gezählt, und die Fans können die Wartezeit bis zum Österreich-GP mit der Doku «Ready to Race – KTM goes MotoGP» überbrücken. Ein Jahr lang begleitete eine fünfköpfige Filmcrew Red Bull KTM Factory Racing auf dem Weg in die Königsklasse des Motorradrennsports.

Freestyle-Motocross-Shows, Flugshows, Skydive-Action. Bereits am Freitag (19 Uhr) setzen sich Piloten bei Flugshows gegen die Regeln der Schwerkraft zur Wehr und das Red Bull Skydive-Team sorgt am Samstagabend (19:30 Uhr) für staunende Blicke Richtung Himmel. An beiden Tagen werden Freestyle-Motorcross-Shows die Besucher in ihren Bann ziehen. Stargast auf der Rampe ist Daniel Bodin. Der Luftakrobat bewegt seine motorisierten Untersätze wie kein Zweiter und hat Anfang 2017 mit dem ersten gestandenen doppelten Rückwärtssalto auf einem Schneemobil einen Meilenstein gesetzt.

ZUM ZEITPLAN

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 23:05, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
6DE