Andrea Iannone hofft: «Ein Neustart für Suzuki»

Von Frank Aday
MotoGP
Andrea Iannone

Andrea Iannone

Niederlage für Suzuki: In Aragón wurde Andrea Iannone nicht nur von KTM-Werkspilot Pol Espargaró besiegt, sondern auch von Testfahrer Mika Kallio. Alex Rins erreichte nicht einmal die Punkteränge.

In Aragón kamen die KTM-Piloten Pol Espargaró und Mika Kallio vor Suzuki-Werkspilot Andrea Iannone ins Ziel, der am Ende 6,557 sec hinter Espargaró lag. In der Gesamtwertung ist Espargaró mit 37 Punkten gleichauf mit Iannone.

«Es war kein positives Rennen für uns, was das Ergebnis betrifft, denn wir sind hierhergekommen, um Besseres zu erreichen», räumt Iannone ein. «Immerhin hatten wir weniger Probleme als bei früheren Rennen, darum hoffe ich, dass das ein Neustart für Suzuki, das Team und mich sein könnte. Ich danke Suzuki für ihren Einsatz und hoffe, dass wir in kurzer Zeit dorthin kommen, wo wir sein wollen.»

MotoGP-Rookie Alex Rins kam nicht über Platz 17 hinaus. «Es war ein sehr schwieriges Rennen, das mich bisher am meisten Kraft kostete. Am Start machte ich Positionen gut, aber noch vor dem Ende der ersten Runde habe ich wieder Plätze verloren. Viele Fahrer schnappten mich auf der Bremse, wo ich am meisten Probleme habe. Ich konnte keinen guten Rhythmus aufbauen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Sa. 11.07., 19:00, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 11.07., 19:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 19:30, Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
Sa. 11.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 20:50, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 11.07., 21:45, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Sa. 11.07., 22:10, Motorvision TV
Tour European Rally
» zum TV-Programm
14