Cecchinello (LCR): Resultate entscheiden über Updates

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
MotoGP-Rookie Takaaki Nakagami ist beim Valencia-Test auf der 2017-Honda seines LCR-Teamkollegen Cal Crutchlow unterwegs. Teamchef Lucio Cecchinello sprach mit SPEEDWEEK.com über Testtag 1 und mögliche Updates.

Am ersten MotoGP-Testtag in Valencia war Takaaki Nakagami der beste MotoGP-Rookie. Der Neuling im LCR-Honda-Team landete vor Franco Morbidelli (Honda) und Xavier Simeon (Ducati). Sie belegten die Plätze 17, 18 und 20. Der Japaner war jedoch nur 0,039 sec schneller als sein Honda-Kollege Morbidelli.

«Taka fährt hier eines von Cals Bikes, das er 2017 einsetzte. Es ist exakt die Spezifikation, die Cal, aber auch Marc und Dani einsetzten. Die Saison 2018 wird er mit demselben Bike bestreiten, wobei voraussichtlich ein Aerodynamik-Update erfolgen wird. Marc setzt es bereits ein. Zudem wird es wohl noch andere kleine Updates geben, was die Elektronik betrifft», erklärte LCR-Teamchef Lucio Cecchinello. «Im Verlauf der Saison wird er weitere Entwicklungsteile erhalten, wenn sie verfügbar sind. Das ist aber von seinen Resultaten abhängig.»

Nakagami, der Moto2-WM-Siebte von 2017, war am ersten Testtag einen Hauch schneller als Moto2-Weltmeister Franco Morbidelli. «Beide fuhren eine 1:32,7 min. Trotzdem war es sehr schön zu sehen, dass er seine erste Erfahrung mit unserer Maschine ohne Fehler gemeistert hat. Ich will nicht sagen sehr gut, aber alles lief richtig. Es wird eine lange Saison für ihn, in der er viel lernen muss. Im Moment wollen wir ihn nicht pushen und ihm keinen Druck machen», versicherte Cecchinello.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
7DE