Das ORF-Fernsehen würdigt die MotoGP-Erfolge von KTM

Von Johannes Orasche
MotoGP
Pol Espargaró mit Mike Leitner (rechts)

Pol Espargaró mit Mike Leitner (rechts)

Pit Beirer und Mike Leitner, die Masterminds von KTM, sprechen im ORF heute und morgen über ihre erfolgreichen Rennsport-Projekte.

Nach den wichtigen MotoGP-Tests am Dienstag und Mittwoch auf dem Circuit Ricardo Tormo von Valencia, wo Pol Espargaró und Bradley Smth auf den Plätzen 12 und 13 landeten, kehren die KTM-Crews wieder in das Factory-Racing-Hauptquartier in Munderfing unweit von Mattighofen zurück.

Teammanager Mike Leitner und Motorsport-Direktor Pit Beirer haben aber bald bereits den nächsten Auftritt. Der MotoGP-Teammanager aus Bad Ischl und der KTM-Rennsportchef aus Simbach sind als Gäste im Frühfernsehen des ORF eingeplant.

Die Sendereihe «Unterwegs in Österreich» macht in dieser Woche in Oberösterreich Station, Mattighofen ist fünfter und letzter Ort im Wochenplan. Aufgebaut wird der mobile ORF-Live-Truck inklusive des Studios in der Salzburger Straße 8 in Mattighofen am Donnerstagvormittag. Für KTM ist es ein echtes Heimspiel, denn das Werksgelände mit dem Stammsitz in der Stallhofener Straße ist einen Kilometer entfernt. Auch zum neu errichteten Motorsport-Kompetenz-Zentrum und dem WP-Werk im Gewerbegebiet Nord in Munderfing sind es gerade mal drei Kilometer.

Den Anfang in Mattighofen macht heute am Donnerstagnachmittag in ORF2 ab 17.30 Uhr eine Stunde lang die Sendung «Daheim in Österreich.» Die TV-Crew bleibt dann über Nacht in Mattighofen, wo Freitagfrüh ab 6.30 Uhr die Sendung «Guten Morgen, Österreich» live ausgestrahlt wird. Dann sind die KTM-Mannen an der Reihe. Pit Beirer und Mike Leitner kommen laut aktuellem Sendungsablauf um 7.50 Uhr und etwa eine Stunde später zu ihren Auftritten. Zudem sind die KTM-Manager auch beim Sendungsfinale gegen 9.30 Uhr «on air».

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6AT