Mugello, FP3: Marc Márquez Schnellster, Rossi Dritter

Von Sharleena Wirsing
Im dritten freien Training entschied sich, welche zehn MotoGP-Fahrer direkt in das Qualifying 2 einziehen. Marc Márquez legte die Bestzeit vor, während auch Altmeister Valentino Rossi seine Stärke zeigte.

Die Top-10 der kombinierten Zeitenliste nach den ersten drei Trainings kommen direkt in das Qualifying 2, während die restlichen Fahrer im Q1 um die letzten zwei Plätze im Q2 kämpfen. Im dritten Training fehlte der nach einem Horrorcrash am Freitag verletzte Ducati-Testfahrer Michele Pirro. Der Italiener hatte sich bei seinem Sturz in Kurve 1, wo die MotoGP-Piloten von etwa 340 auf 90 km/h abbremsen, eine schwere Gehirnerschütterung und starke Prellungen zugezogen.

Nach den ersten beiden MotoGP-Sessions am Freitag lag Suzuki-Pilot Andrea Iannone auf Platz 1 der kombinierten Zeitenliste vor Maverick Viñales (Yamaha), Marc Márquez (Honda), Johann Zarco (Yamaha) und Jack Miller (Ducati).

In Kurve 12 stürzte Pramac-Ducati-Pilot Jack Miller 35 Minuten vor Schluss und wurde auf einem Roller zurück an die Box befördert. Sein Teamkollege Danilo Petrucci verbesserte sich von Platz 9 auf 5.

Die Top-10 zur Halbzeit: Iannone (Suzuki), Viñales (Yamaha), Márquez (Honda), Zarco (Yamaha), Petrucci (Ducati), Miller (Ducati), Crutchlow (Honda), Aleix Espargaró (Aprilia), Rossi (Yamaha) und Dovizioso (Ducati).

Franco Morbidelli wurde eine Rundenzeit gestrichen, da er die Streckenmarkierungen überfahren hat. Der MotoGP-Rookie lag somit auf dem elften Rang. Nur 0,040 sec trennten ihn von Andrea Dovizioso auf Platz 10, dessen Ducati-Motor am Freitag in Flammen aufgegangen war.

Suzuki-Pilot Andrea Iannone lag 15 Minuten vor dem Ende des FP3 noch 0,5 sec über seiner Bestzeit vom Freitag. Jack Miller verbesserte seine Zeit nach seinem Sturz auf 1:47,302 min und schob sich damit an Johann Zarco vorbei auf Platz 4. Die Top-3 hatten ihre Zeiten vom Freitag noch nicht verbessert.

Sechs Minuten vor Schluss schoss Valentino Rossi auf Platz 2 nach vorne. Der Altmeister büßte nur 0,185 sec auf Iannones Bestzeit ein. Auch Dovizioso und Márquez jagten mit Sektor-Bestzeiten um die Strecke. Dovizioso preschte auf Platz 3 nach vorne.

Mit 1:46,439 min verdrängte Marc Márquez Iannone von Platz 1. Rookie Morbidelli schnappte sich den vierten Rang hinter Rossi. Lorenzo verdrängte Rossi auf Platz 4.

Die Top-10 nach dem FP3: Marc Márquez (Honda) 1:46,439 min, Andrea Iannone (Suzuki) +0,296 sec, Valentino Rossi (Yamaha) +0,336 sec, Jorge Lorenzo (Ducati)+0,343 sec, Johann Zarco (Yamaha) +0,424 sec, Danilo Petrucci (Ducati) +0,507 sec, Cal Crutchlow (Honda) +0,507 sec, Rookie Franco Morbidelli (Honda) +0,548 sec, Alex Rins (Suzuki) +0,617 sec und Andrea Dovizioso (Ducati) +0,647 sec.

Yamaha-Werkspilot Maverick Viñales scheiterte um nur 0,036 sec am direkten Einzug in das Qualifying 2. Auch Jack Miller, Dani Pedorsa und Aleix Espargaró müssen sich im Q1 beweisen.

Die Red Bull-KTM-Piloten Pol Espargaró und Bradley Smith belegten die Plätze 20 und 23. Espargaró büßte 1,654 sec auf die Bestzeit von Marc Márquez ein.

Der Schweizer Tom Lüthi, der seine erste MotoGP-Saison auf der Marc VDS-Honda bestreitet, erreichte nur den 24. Rang vor Xavier Simeon. Lüthi verlor 2,360 sec auf die Bestzeit und 1,8 sec auf seinen Teamkollegen Morbidelli.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Mo.. 06.02., 09:00, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
» zum TV-Programm
3