Dutch TT Assen 2018: Der 70. Grand Prix

Von Andreas Gemeinhardt
MotoGP

Wenn vom 29. Juni bis 1. Juli die MotoGP in Assen gastiert, finden auf dem TT Circuit Van Drenthe bereits seit 70 Jahren Motorrad-WM-Läufe statt. Wir haben die wichtigsten Fakten zum achten Saisonevent zusammengefasst.

Assen ist die einzige Strecke im MotoGP-Kalender, auf der in jedem Jahr, seit die Motorrad-Weltmeisterschaft 1949 in das Leben gerufen wurde, ein Grand Prix stattfand. Die erste Variante des TT-Circuits van Drenthe wurde bis 1954 genutzt und hatte eine Länge von 16,54 Kilometern, ein Jahr später wurde der Kurs auf 7,7 Kilometer verkürzt.

Der nächste gravierende Umbau erfolgte 1984, nun betrug die Streckenlänge nur noch 6,1 Kilometer. 1999 wurden an der Rennstrecke neuen Tribünen, ein Kontrollturm sowie ein modernes Pressezentrum errichtet und die Boxenanlage renoviert. Das aktuelle Layout mit einer Länge von 4,5 Kilometern entstand vor der Saison 2006, dieser Streckenverlauf wird abgesehen von ein paar kleineren Korrekturen noch heute gefahren.

Insgesamt wurden seit 1949 in Assen 265 Grand Prix in den Solo-Klassen ausgetragen: 16 - MotoGP, 8 - Moto 2, 6 - Moto3, 53 - 500ccm, 33 - 350ccm, 58 - 250ccm, 63 - 125ccm, 6 - 80ccm und 22 - 50cccm. Beim Rennen der Klasse bis 500ccm überquerten Barry Sheene und Giacomo Agostini 1975 zeitgleich die Ziellinie. Aufgrund der damaligen Zeitenmeßtechnik wurden beide als Sieger gewertet, da trotz Zielfoto kein eindeutiger Gewinner ermittelt werden konnte.

Yamaha ist der erfolgreichste Hersteller zur Dutch TT ist seit Beginn der Viertakt-Ära, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo und Ben Spies holten insgesamt neun Laufsiege für die Marke mit den drei Stimmgabeln im Logo. Honda-Piloten gewannen bisher sechs Rennen in Assen und diese gingen auf das Konto von Valentino Rossi, Sete Gibernau, Nicky Hayden, Casey Stoner, Marc Márquez and Jack Miller.

Casey Stoner sorgte in der Saison 2008 für den einzigen Ducati-Triumph in den Niederlanden, Andrea Dovizioso (2./2014), Scott Redding (3./ 2016) und Danilo Petrucci (2./2017) bescherten Ducati noch drei weitere Podiumsplatzierungen. Suzuki feierte den letzten Sieg 1993 mit Kevin Schwantz, John Hopkins (2007) und Chris Vermeulen (2009) besserten die Suzuki-Bilanz noch ein wenig auf.

Der letzte MotoGP-Pilot, der zwei Jahre in Folge auf dem TT-Circuit gewinnen konnte, war Valentino Rossi 2004 und 2005. In der ehemaligen 500ccm-WM gelang es Giacomo Agostini und Mick Doohan den Großen Preis der Niederlande jeweils fünf Mal in Folge zu gewinnen. Der erfolgreichste Fahrer in Assen ist Ángel Nieto mit 15 Siegen, die der im vergangenen Jahr verstorbene Spanier in den Klassen 125ccm und 50ccm errang. Giacomo Agostini (500ccm und 350ccm) triumphierte in 14 Rennen.

Von den aktuellen Grand-Prix-Piloten führt Valentino Rossi die Statistik an. Der inzwischen 39-jährige Italiener gewann in Assen acht MotoGP-Rennen und feierte jeweils einen Sieg in der 250ccm- sowie 125ccm-Klasse. Jüngster Assen-Sieger ist Marco Melandri, der bei seinem 125ccm-Triumph am 27. Juni 2003 erst 15 Jahre und 324 Tage alt war.

Marc Márquez (2x), Andrea Iannone, Pol Espargaró, Anthony West, Johann Zarco, Takaaki Nakagami und Franco Morbidelli waren die Sieger in den acht Moto2-Läufen. Maverick Viñales, Luis Salom, Álex Márquez, Miguel Oliveira, Francesco Bagnaia und Arón Canet gewannen die Moto3-Rennen in Assen und keiner von ihnen stand dabei auf der Pole-Position.

Vier niederländischen Fahrern gelang es, ihren Heim-Grand-Prix auf dem Circuit van Drenthe zu gewinnen: Paul Lodewijkx (50ccm - 1968), Wil Hartog (500ccm - 1977), Jack Middleburg (500ccm - 1980) und Hans Spaan (125ccm - 1989).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 11:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 11:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 12:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr. 23.10., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Fr. 23.10., 12:45, Sky Heimatkanal
    Der Bergdoktor
  • Fr. 23.10., 13:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Fr. 23.10., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 23.10., 13:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 13:55, Einsfestival
    Der Bulle und das Landei - Von Mäusen, Miezen und Moneten
  • Fr. 23.10., 14:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE