FP 2: Johann Zarco (Yamaha Tech3) Sturz und Platz 10

Von Rudi Hagen
MotoGP
Im FP 2 verlor Johann Zarco kurz die Kontrolle über das Vorderrad

Im FP 2 verlor Johann Zarco kurz die Kontrolle über das Vorderrad

Der Franzose Johann Zarco kam am Tag 1 in Assen über die Plätze 13 und 10 nicht hinaus. Trotzdem ist der Yamaha Tech3-Pilot optimistisch für einen Platz in den Top-5.

Nach dem siebten von 19 Rennen der diesjährigen WM belegt MotoGP-Pilot Johann Zarco vor dem Assen-GP mit 73 Punkten Platz 4. Die ersten beiden freien Trainingssessions auf dem TT Circuit von Assen in den Niederlanden verliefen für den Franzosen eher durchwachsen.

«Am Morgen haben wir mit dem Medium-Hinterreifen begonnen und da hatte ich einige böse Slids», bekannte der Yamaha Tech3-Pilot am späten Nachmittag, nachdem er sich den Kopf mit einer Dusche frei gespült hatte. «Ich hatte das Bike nicht unter Kontrolle, kein Gefühl für die Reifen. Am Nachmittag gingen die Dinge dann besser, nachdem wir den Finger in die richtige Wunde gelegt haben. Mein Gefühl für das Bike wurde besser, aber dann hatte ich im FP 2 In Kurve 9 einen Crash und musste zu Boden. Hier in Assen ist ein schneller Kurs, die Kurven folgen sehr schnell aufeinander. Mein Stil war an dieser Stelle in Kurve 9 zu aggressiv – dann habe ich das Vorderrad verloren. »

Der Franzose lag zu diesem Zeitpunkt auf dem sechsten Rang der Zeitenliste hinter Dovizioso (Ducati), Márquez (Honda), Rins (Suzuki), Viñales (Yamaha) und Petrucci (Ducati).

«Ich kann nicht sagen, dass ich glücklich bin», so Zarco weiter, «aber ich fühle mich ganz gut für den Samstag. Wir müssen aber noch mehr finden als nur den Grip. Wenn das klappt, dann geht es vorwärts. Die zehnte Position heute, dass ist nicht das was ich will. Ich will in die Top-5 zurück. Und ich will am Sonntag um das Podium kämpfen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
14DE