Motegi, Q2: Dovizioso auf Pole, Márquez nur Sechster

Von Petra Wiesmayer
MotoGP
Ducati-Pilot Andrea Dovizioso startet im Honda-Land Japan von der Pole-Position

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso startet im Honda-Land Japan von der Pole-Position

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso holte in einem spannenden Qualifying die Pole-Position in Motegi vor Yamaha-Pilot Johann Zarco und der Ducati von Jack Miller. Cal Crutchlow wurde als bester Honda-Pilot Vierter.

Alvaro Bautista und Takaaki Nakagami hatten sich im Qualifying 1 durchgesetzt und kämpften im Q2 um die vorderen Startplätze.

Zu Beginn des Qualifying 2 war Valentino Rossi der erste Fahrer, der mit einer Zeit von 1:45,804 min Platz 1 übernahm. Lange blieb er da aber nicht, denn Marc Márquez war mit seiner ersten fliegenden Runde um 0,211 sec schneller und meldete seinen Anspruch auf die Pole-Position an. Márquez war unter etwas erschwerten Bedingungen in Q1 gestartet, nachdem er in Q4 seine Rennmaschine bei einem Sturz beschädigt hatte.

Acht Minuten vor Schluss war Márquez aber nur Vierter, nachdem Crutchlow mit einer Zeit von 1:44,909 Position 1 übernommen hatte und auch Dovizioso und Iannone schneller waren. Mit seiner nächsten fliegenden Runde griff der WM-Leader aber wieder an und war erneut Zweiter.

Fünf Minuten vor Schluss starteten die zwölf Fahrer auf frischen Reifen ihre finalen Angriffe auf die besten Startplätze.

Crutchlow, Márquez, Zarco und Dovizioso waren die ersten, die sich um die Pole-Position stritten und Marc Márquez setzte sich erst mal durch. Die Freude dauerte aber nicht lange, denn erst war Miller schneller, dann auch Crutchlow und Zarco.

Wenige Sekunden vor Schluss setzte sich Dovizioso durch und übernahm Position 1. Ganz knapp dahinter – nur 0,068 sec – landete Johann Zarco auf der Kunden-Yamaha auf Platz 2. Jack Miller (Ducati) sicherte sich den letzten Startplatz in der ersten Reihe.

Crutchlow (Honda), Iannone (Suzuki) und Marc Márquez (Honda) bilden Startreihe zwei. Dahinter folgen Maverick Viñales (Yamaha) , Alex Rins Suzuki) und Valentino Rossi (Yamaha) in Reihe drei, vor Bautista (Ducati), Pedrosa (Honda) und Nakagami Honda).

Ergebnis Qualifying Motegi:

1. Dovizioso, 1:44,590
2. Zarco, + 0,068
3. Miller, + 0,137
4. Crutchlow, + 0,230
5. Iannone, + 0,242
6. Márquez, + 0,299
7. Viñales, + 0,550
8. Rins, + 0,635
9. Rossi, + 0,675
10. Bautista, + 0,806
11. Pedrosa + 0,929
12. Nakagami, + 1,578
13. Smith (KTM)
14. P. Espargaró
15. Petrucci
16. Syahrin
17. Morbidelli
18. Abraham
19. A. Espargaró (KTM)
20. Nakasuga
21. Redding
22. Simeon
23. Lüthi
24. Guintoli
25. Torres

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
100