MotoGP

Álvaro Bautista (Ducati): Trotz Problem Startplatz 10

Von Nora Lantschner - 20.10.2018 13:24

Álvaro Bautista aus dem Team Ángel Nieto Ducati geht von Startplatz 10 in das viertletzte Saisonrennen der MotoGP-Klasse. Der Spanier will in der Spitzengruppe mitmischen.

Álvaro Bautista lag nach den ersten beiden freien Trainings am Freitag auf Rang 7 der vorläufigen Gesamtwertung, fiel im FP3 am Samstagmorgen aber zurück. Als Elfter der kombinierten Zeitenliste musste er den Umweg über das Q1 nehmen, um sich für die Top-12 zu qualifizieren. Mit Bestzeit stieg er souverän in das Q2 auf.

«Ich bin glücklich, weil das Gefühl gut ist. Es war wichtig, in das Q2 zu kommen, weil wir in anderen Rennen der Saison zwar die Pace hatten, vorne mitzumischen, ich aber in den ersten Runden zu viel kämpfen musste, um nach vorne zu kommen», so der Ducati-Pilot. «Ich werde versuchen, morgen einen guten Start zu erwischen, in der Spitzengruppe zu bleiben und Spaß zu haben.»

Mit 0,806 sec Rückstand auf Pole-Setter Andrea Dovizioso startet der 33-Jährige von Platz 10. Es wäre vielleicht noch mehr drin gewesen, erklärte Bautista: «Es ist schade, dass wir im Q2 ein kleines Problem hatten, das ständig die Traction-Control ins Spiel brachte, was mich einige Zehntel gekostet hat. Das Positive ist, dass wir für Sonntag ein gutes Gefühl mit dem Motorrad haben.»

Teamkollege Karel Abraham steht in der sechsten Reihe der Startaufstellung, nachdem er den Einzug in das Q2 um 0,416 sec verpasst hatte. «Der 18. Startplatz ist ein guter Ausgangspunkt für einen schönen Kampf im Rennen», meinte der Tscheche, der am Sonntag in die Punkteränge fahren will.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 27.02., 21:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Do. 27.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 27.02., 22:20, Motorvision TV
Reportage
Do. 27.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Fr. 28.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 04:20, Eurosport
Superbike
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV
FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
90