Yamaha steht vor Einigung mit neuem Kundenteam

Fabio Quartararo (Petronas): Sein Erfolgsgeheimnis

Von Johannes Orasche
Der französische MotoGP-Rookie Fabio Quartararo überraschte bei den Tests und fuhr in Doha beim Auftakt nach einem Anfängerfehler auf Platz 17.

Petronas-Yamaha-Pilot Fabio Quartararo verblüffte die gestandenen MotoGP-Asse bei den offiziellen Testfahrten in Doha und dann auch in den Trainingssessions auf dem Losail Circuit am Auftaktwochenende. Mit Startplatz 5 stahl Quartararo dann auch seinen Rookie-Kollegen Pecco Bagnaia und Joan Mir klar die Show.

Zum Überfluss bekam der erst 20 Jahre junge Franzose neben der Aufregung als MotoGP-Rookie in Doha in der Box noch Besuch vom britischen Weltmeister und Formel-1-Superstar Lewis Hamilton, dessen Mercedes-Team in der Formel 1 mit Petronas über den gleichen Hauptsponsor verfügt und der für Herbst einen MotoGP-Test plant.

Fabios erstes Rennen in der Königsklasse war jedoch bereits nach seinem Fehler am Vorstart, als er den Motor seiner Yamaha M1 abwürgte, früh verpatzt. Doch Quartararo ließ sich auf seiner Jagd hinter Feld immerhin die schnellste Rundenzeit notieren.

Quartararo, der 2018 auf Speed-up den Moto2-GP in Barcelona gewann, beeindruckte aber dennoch. Er weiß: «Es ist schwer zu erklären, aber man muss mit dem Yamaha-MotoGP-Bike aggressiv, aber auch irgendwie sanft fahren. Das Ganze passt zu meiner natürlichen Art des Fahrens. Aber als ich meine schnellen Runden gefahren habe, war ich vielleicht doch etwas zu aggressiv und weniger sanft unterwegs. Es ist schwierig zu sagen, was mir noch fehlt. Ich verbessere mich immer noch mit jedem Stint.»

Der Franzose erinnert sich: «Ich habe Jorge Lorenzo früher sehr oft beobachtet; er wirkte beim Fahren so unheimlich sanft. Ich glaube auch, das das genau die Art ist, wie man das Motorrad fahren muss. Ich habe gelernt, dass man mit dem MotoGP-Bike sehr auf den Hinterreifen achten muss und wie man den Verschleiß managt. Das hilft mir sehr.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «So ist Max Verstappen unschlagbar»

Dr. Helmut Marko
​Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Max Verstappen mit Saisonsieg No. 4, auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 24.04., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 00:00, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Do.. 25.04., 00:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 25.04., 00:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 25.04., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 25.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 04:15, Motorvision TV
    Bike World
  • Do.. 25.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 05:45, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
5