Jack Miller: Beste Ducati auf Platz 7

Von Johannes Orasche
MotoGP

Pramac-Ducati-Fahrer Jack Miller erlebte am Freitag auf dem Sachsenring als bester Ducati-Fahrer eine Genugtuung, die ihm aber kaum Freude bereitete.

Für Jack Miller verlief der Freitag auf dem Sachsenring zwar nicht zur persönlichen Zufriedenheit, der Australier könnte sich aber am Ende in der Wertung der Ducati-Desmosedici-Fahrer über Rang 1 freuen. «Jack-Ass» büßte auf die Tagesbestzeit von Weltmeister Marc Márquez (Repsol Honda) 0,737 Sekunden ein.

Für Pramac und Ducati läuft es aktuell eher suboptimal. Millers Teamkollege «Pecco» Bagnaia war am Nachmittag erst gar nicht mehr dabei, nachdem er am Vormittag im Bereich der Karthalle einen Abflug bei hohem Tempo ins Kiesbett verzeichnet hatte.

«Ich war am Ende mit dem Soft-Hinterreifen unterwegs und dabei um eine Zehntelsekunde schneller», erklärt Miller, der während des Jahres in Andorra wohnt. «Ich habe mich aber zuvor nicht gut gefühlt, es hat sich irgendwie nicht in Ordnung angefühlt.»

Miller bringt einen Vergleich: «Es war ähnlich wie bei den letzten beiden Rennen. Wenn ich so hart Druck gemacht hätte mit dem harten Reifen wie im Finish mit dem Soft, dann wäre die Zeit viel besser gewesen. Zu Beginn war ich vorne auf einer gebrauchten Mischung und auf einem harten Hinterreifen unterwegs.»

«Es war generell eine recht seltsame Session am Nachmittag», räumt der WM-Achte ein. «Es war schwierig da draußen, speziell der Wind. Ich musste, versuchen, das Bike irgendwie reinzupressen und umzulegen. Es war nicht einfach, das Motorrad oben am Hügel umzulegen. Aber alles in allem ist es nicht so schlecht, der Sachsenring ist eine meiner Lieblingsstrecken, ich genieße es eigentlich, hier zu fahren.»

MotoGP, FP1 und FP2, Sachsenring

1. Márquez, 1:20,705 min
2. Rins, + 0,341 sec
3. Quartararo, + 0,360
4. Viñales, + 0,488
5. Pol Espargaró, + 0,560
6. Crutchlow, + 0,687
7. Miller, + 0,737
8. Petrucci, + 0,779
9. Dovizioso, + 0,784
10. Rossi, + 0,833
11. Aleix Espargaró, + 0,838
12. Morbidelli, + 0,936
13. Mir, + 0,973
14. Bradl, + 0,988
15. Nakagami, + 1,024
16. Iannone, + 1,053
17. Abraham, + 1,192
18. Oliveira, + 1,194
19. Zarco, + 1,296
20. Syahrin, + 1,503
21. Rabat, + 1,757
22. Bagnaia, + 2,024

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE