Zuschauer-Statistik 2019: Sachsenring auf Platz 2

Von Johannes Orasche
Der Sachsenring-GP war wieder ei. Zuschauermagnet

Der Sachsenring-GP war wieder ei. Zuschauermagnet

Die offiziellen Zuschauerzahlen der ersten Hälfte der MotoGP-Saison 2019 bringen interessante Tendenzen ans Tageslicht. Größter Verlierer ist demnach Mugello.

Bevor es am kommenden Wochenende in Brünn mit den zehnten Grand Prix des Jahres in die zweite Saisonhälfte geht, sei ein Blick auf die Zuschauerzahlen der ersten Saisonhälfte genehmigt. In der MotoGP-WM ist der Grand Prix von Doha seit dessen Premoere 2004 nicht der absolute Zuschauermagnet. Das hat sich auch in diesem Jahr wieder bewahrheitet. Den Saisonstart sahen in Summe an drei Abenden nur 32.252 Zuschauer. Im Vergleich zum Vorjahr (31.618) war das aber immerhin ein Zugewinn von 1.634 Personen.

Erfreulich war das Plus auf dem Sachsenring, obwohl mit dem Ticketverkauf wegen des Promoter-Wechsels erst im November begonnen werden konnte. An drei Tagen sahen 201.162 den Deutschland-GP vor Ort, vor einem Jahr waren es 193.355. Allein am Renntag wurden etwas mehr als 91.131 Fans rund um die Strecke in Hohenstein-Ernstthal gezählt.

In die entgegengesetzte Richtung entwickelt sich das Fan-Aufkommen in Mugello, wo über das Wochenende diesmal 139.329 Fans gezählt wurden. 2018 waren noch 150.129 zum Klassiker in die Toskana gepilgert.

Die Nummer 1 der ersten Saisonhälfte bildet der Frankreich Grand Prix in Le Mans, wo vor allem MotoGP-Sensations-Rookie Fabio Quartararo an drei Tagen 206.323 Zuschauer angelockt hat.

Dennoch: 2018 sahen auf dem Bugatti Circuit auf drei Tage verteilt sogar 206.617 Fans zu und hofften damals auf Tech3-Yamaha-Star Johann Zarco, der im Mai 2018 noch WM-Chancen hatte.

Stark entwickelt hat sich der Argentinien-GP in Termas de Rio Hondo mit 179.551 Fans an drei Tagen und einer Steigerung von 7.947 Fans. Damit liegt Argentinien was die absoluten Zahlen betrifft auf Rang 3. In Jerez, beim Europa-Start, kamen diesmal 151.513 - 2018 waren es 144.771 Personen.

Zu den Verlierern zählt neben Mugello noch der US-Grand Prix in Austin, wo in diesem Jahr 120.545 Zuschauer auf dem Circuit of the Americas (COTA) gezählt wurden. Im Jahr 2018 waren es auf dem COTA noch 125.127.

Konstant gut halten sich das Circuit de Catalunya von Barcelona (157.827) mit einem leichten Zugewinn von 2.426 Leuten, genauso wie Assen (167.500) wo die Steigerung diesmal exakt 330 Fans ausmachte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 28.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 28.10., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 28.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 13:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 28.10., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 28.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do.. 28.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 28.10., 15:55, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 28.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 18:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
3DE