Aprilia-Werksfahrer Aleix Espargaro: «Habe Zweifel»

Von Ivo Schützbach
Aleix Espargaro

Aleix Espargaro

Der Spanier Aleix Espargaro brachte die beste Aprilia am Freitag auf Platz 15: Das Trauerspiel des Herstellers aus Noale geht auch beim MotoGP-Wochenende in Brünn weiter.

Mit 1,156 sec Rückstand auf die Bestzeit von Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) beendete Aleix Espargaro die freien Trainings am Freitag als 15., Aprilia-Teamkollege Andrea Iannone war 3/10 sec langsamer und wurde 18.

Espargaro hängte sich mehrfach an Weltmeister Marc Marquez (Honda), seinen ersten Versuch ihm zu folgen beendete er zu Beginn von FP2 im Kiesbett.

«Danach war es noch schwieriger», gestand der Spanier. «Ich war recht flott unterwegs hinter Marc, mit einer hohen 1:56er-Zeit, dann stürzte ich aus demselben Grund, der uns schon die ganze Saison plagt: Wir können die Geschwindigkeit nicht in die Kurven mitnehmen. Das ist der größte Unterschied zwischen uns und den Konkurrenten. Meine schnellste Runde war nicht fantastisch, ich bin aber auch nicht so weit weg. Ich stehe nicht dort, wo ich gerne sein würde, es war aber auch kein Desaster.»

Die größten Sorgen bereiten dem älteren der Espargaro-Brüder die Reifen: «Der Hinterreifen lässt brutal nach. Und der Unterschied zwischen dem weichen und dem medium Reifen macht über eine Sekunde pro Runde aus. Das zeigt, dass der Asphalt auf dieser Strecke sehr seltsam ist.»

Kannst du mit dem weichen Hinterreifen das Rennen bestreiten? «Es ist zu früh, um das zu sagen. Wahrscheinlich werden es alle probieren, weil der Unterschied so groß ist. Ich habe aber Zweifel, dass es geht.»

Brünn: Kombinierte Zeitenliste nach FP2

1. Fabio Quartararo, Yamaha, 1:55,802 min
2. Marc Marquez, Honda, +0,023 sec
3. Jack Miller, Ducati, +0,269
4. Andrea Dovizioso, Ducati, +0,269
5. Maverick Vinales, Yamaha, +0,282
6. Alex Rins, Suzuki, +0,423
7. Franco Morbidelli, Yamaha, +0,617
8. Cal Crutchlow, Honda, +0,641
9. Valentino Rossi, Yamaha, +0,725
10. Danilo Petrucci, Ducati, +0,791
11. Joan Mir, Suzuki, +0,818
12. Takaaki Nakagami, Honda, +0,860
13. Miguel Oliveira, KTM, +0,930
14. Stefan Bradl, Honda, +1,074
15. Aleix Espargaro, Aprilia, +1,156
16. Tito Rabat, Ducati, +1,255
17. Sylvain Guintoli, Suzuki, +1,296
18. Andrea Iannone, Aprilia, +1,454
19. Hafizh Syahrin, KTM, +1,682
20. Johann Zarco, KTM, +1,694
21. Karel Abraham, Ducati, +1,760
22. Pol Espargaró, KTM, +1,990
23. Pecco Bagnaia, Ducati, +2,091

Ergebnisse FP1:

1. Andrea Dovizioso, Ducati, 1:56,919
2. Marc Márquez, Honda, + 0,029
3. Maverick Vinales, Yamaha, + 0,063
4. Miguel Oliveira, KTM, + 0,099
5. Sylvain Guintoli, Suzuki, + 0,452
6. Jack Miller, Ducati, 0,466
7. Hafizh Syahrin, KTM, + 0,807
8. Franco Morbidelli, Yamaha, + 0,844
9. Alex Rins, Suzuki, + 0,890
10. Valentino Rossi, Yamaha, + 0,908
11. Pol Espargaró, KTM, + 0,915
12. Pecco Bagnaia, Ducati, + 1,031
13. Danilo Petrucci, Ducati, 1,042
14. Tito Rabat, Ducati, + 1,110
15. Cal Crutchlow, Honda, + 1,114
16. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,133
17. Takaaki Nakagami, Honda, + 1,182
18. Fabio Quartararo, Yamaha, + 1,327
19. Karel Abraham, Ducati, + 1,368
20. Andrea Iannone, Aprilia, + 1,452
21. Joan Mir, Suzuki, + 1,581
22. Stefan Bradl, Honda, + 2,049
23. Johann Zarco, KTM, + 2,109

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 23.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 23.09., 20:57, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen Bol d'Or
  • Do.. 23.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 23.09., 21:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 23.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.09., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 23.09., 22:15, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE