Andrea Iannone (Aprilia): Nicht fit für den Misano-GP

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Andrea Iannone

Andrea Iannone

Nach drei Stürzen an zwei Tagen rechnet das Aprilia-Werksteam nicht mit einem Renneinsatz von Andrea Iannone beim Misano-GP.

Das Aprilia Racing Team Gresini wird morgen beim San Marino-GP nur mit einem Fahrer antreten. Denn Andrea Iannone war bereits nach seinem Crash im FP1 am Freitag abgeschlagen. Am Samstag im FP3 stürzte er wegen eines technischen Defekts neuerlich, danach lag er 2,3 sec hinter der Bestzeit auf Platz 21 (Aleix Espargaró war nach dem FP3 an 18. Stelle) und klagte über Schmerzen im linken Unterarm, an der linken Schulter und am Rücken. «Andrea ist in keinem guten Zustand», bemerkte Aprilia-Renndirektor Massimo Rivola.

Im vierten freien Training konnte Iannone nur unter Schmerzen fahren, er sass sichtbar verkrampft auf der Werks-Aprilia und stürzte dann beim Anbremsen ein drittes Mal an diesem Wochenende.
Das Aprilia-Team rechnet nicht mit einem Renneinsatz von Iannone. «Andrea leidet seit dem Japan-GP 20ß15 an Problemen an der linken Schulter. Er hätte sich wahrscheinlich längst operieren lassen sollen hat es aber bisher immer hinausgezögert. Wir gehen jetzt davon aus, dass ihn der Rennarzt für den Sonntag für ‘unfit to race’ erklärt.»

MotoGP, Misano, Q2:

1. Viñales, 1:32,265 min
2. Pol Espargaró, + 0,295 sec
3. Quartararo, + 0,306
4. Morbidelli, + 0,445
5. Márquez, + 0,477
6. Dovizioso, + 0,773
7. Rossi, + 0,814
8. Zarco, + 0,858
9. Rins, + 1,000
10. Mir, + 1,166
11. Nakagami, + 1,184
12. Pirro, + 1,196

Die weitere Startaufstellung:

13. Bagnaia
14. Crutchlow
15. Aleix Espargaró
16. Miller
17. Petrucci
18. Lorenzo
19. Oliveira
20. Syahrin
21. Abraham
22. Rabat
23. Iannone

WM-Stand (nach 12 von 19 Grand Prix):

1. Marc Márquez 250. 2. Dovizioso 172. 3. Rins 149. 4. Petrucci 145. 5. Viñales 118. 6. Rossi 116. 7. Miller 94. 8. Quartararo 92. 9. Crutchlow 88. 10. Morbidelli 69. 11. Pol Espargaró 68. 12. Nakagami 62. 13. Mir 39. 14. Aleix Espargaró 33. 15. Bagnaia 29. 16. Iannone 27. 17. Oliveira 26. 18. Zarco 22. 19. Lorenzo 21. 20. Bradl 16. 21. Rabat 14. 22. Pirro 9. 23. Guintoli 7. 24. Syahrin 6. 25. Abraham 5.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
95