MotoGP

Misano, Warm-up: Márquez vor Viñales und Dovizioso

Von - 15.09.2019 09:45

Marc Márquez (Repsol Honda) startete mit Bestzeit im Warm-up in den Renntag. Andrea Dovizioso machte Ducati mit Platz 3 Mut, Pole-Setter Maverick Viñales (Yamaha) bestätigt seine Ambitionen in Misano mit Rang 2.

Als die MotoGP-Asse um 9.20 Uhr für das Warm-up auf den «Misano World Circuit Marco Simoncelli» gingen, war der Himmel leicht bewölkt, aber die Außentemperatur war schon auf 25 Grad angestiegen.

Johann Zarco (KTM) stürzte gleich zu Beginn in Kurve 1 und humpelte anschließend von der Strecke. Franco Morbidelli setzte sich unterdessen an die Spitze: In 1:33,755 min lag er nach acht Minuten 0,186 sec vor seinem Teamkollegen Fabio Quartararo – dann schob sich Marc Márquez (Honda) zwischen das Petronas-Yamaha-Duo. Zur Halbzeit lagen mit den Werksfahrern Viñales (4.) und Rossi (5.) wieder alle vier M1 in den Top-5.

WM-Leader Márquez übernahm neun Minuten vor Ende in 1:33,643 min Platz 1. Als noch fünf Minuten auf der Uhr standen, schnappte sich Quartararo Platz 2 und Pol Espargaró, der die Red Bull-KTM am Samstag in die erste Startreihe gestellt hatte, schob sich auf Platz 4 (+ 0,174 sec) nach vorne – ehe Nakagami mit der LCR-Honda einen Sprung auf Platz 3 machte.

Andrea Dovizioso machte Ducati mit Zwischenrang 2 (+ 0,039 sec) Hoffnung auf mehr, nachdem das Wochenende für den italienischen Hersteller bisher alles andere als nach Wunsch gelaufen war.

Dann fuhr Pole-Setter Maverick Viñales (Yamaha) in 1:33,537 min eine neue Bestzeit, aber Márquez war im nächsten Umlauf noch einmal um 0,128 sec schneller: Seine 1:33,409 min sollte die schnellste Zeit am Sonntagmorgen bleiben.

MotoGP, Warm-up, Misano:

1. Márquez, 1:33,409 min
2. Viñales, + 0,128 sec
3. Dovizioso, + 0,252
4. Quartararo, + 0,273
5. Nakagami, + 0,275
6. Morbidelli, + 0,286
7. Pol Espargaró, + 0,308
8. Rins, + 0,510
9. Mir, + 0,536
10. Pirro, + 0,544
11. Miller, + 0,591
12. Rossi, + 0,637
13. Aleix Espargaró, + 0,683
14. Petrucci, + 0,952
15. Bagnaia, + 1,037
16. Crutchlow, + 1,066
17. Oliveira, + 1,176
18. Rabat, + 1,193
19. Syahrin, + 1,265
20. Lorenzo, + 1,455
21. Abraham, + 1,585
Keine Zeit: Zarco

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mi. 23.10., 21:45, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 23.10., 22:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mi. 23.10., 23:00, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 23.10., 23:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 24.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 24.10., 00:00, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 00:10, Motorvision TV
On Tour
Do. 24.10., 00:30, Eurosport 2
Motorsport: Blancpain GT World Challenge America
Do. 24.10., 01:10, DMAX
Asphalt-Cowboys
zum TV-Programm