MotoGP-WM Aragón: Achtung, Zeitplan an F1 angepasst!

Von Nora Lantschner
In Aragón steht das 14. Kräftemessen der Saison an – mit einem ungewohnten Zeitplan: Am Sonntag startet die MotoGP-Klasse schon um 13 Uhr, dafür sind die Moto2-Piloten erst um 14.30 Uhr an der Reihe.

Die MotoGP-WM wird nach dem Grand Prix von San Marino ohne Pause fortgesetzt: Vom 20. bis 22. September steht in Aragón das 14. Kräftemessen der Saison an. Marc Márquez geht mit einem beachtlichen Polster auf den Vorjahreszweiten Andrea Dovizioso (Ducati) in sein Heimrennen: In Misano baute der Titelverteidiger seinen Vorsprung in der WM-Wertung mit seinem siebten Saisonsieg auf 93 Zähler aus.

Auf dem 5,078 km langen Rundkurs von Aragón, der seit 2010 fester Bestandteil des WM-Kalenders ist, blickt der Repsol-Honda-Star zudem auf eine erfolgreiche Bilanz zurück: Er gewann dort 2013, 2016, 2017 und 2018. Kein Fahrer stand in der Königsklasse öfter ganz oben. Damit hat er sich seinen «Marc Márquez corner» redlich verdient: Im Vorjahr wurde die Kurve 10 nach ihm benannt.

Zwei Stars durften sich jeweils zwei Mal über einen MotoGP-Sieg in Aragón freuen: Casey Stoner triumphierte 2010 mit Ducati und 2011 mit Honda, Jorge Lorenzo – damals noch für Yamaha – hat die WM-Läufe von 2014 und 2015 für sich entscheiden.

In der Moto2-Klasse siegten seit 2010 neun unterschiedliche Fahrer, zuletzt Red Bull-KTM-Ajo-Pilot Brad Binder. Alex Márquez (Kalex), der in der WM-Wertung 26 Punkte vor Misano-Sieger Augusto Fernandez liegt, fehlt ein GP-Sieg in Aragón noch. Tom Lüthi belegt mit 38 Zählern Rückstand WM-Rang 3, er wird sich an diesem Wochenende die Dynavolt-Intact-GP-Box mit seinem Landsmann Jesko Raffin teilen – denn Marcel Schrötter brach sich in Misano das rechte Schlüsselbein vierfach.

In der Moto3-Klasse sinnt Aron Canet (KTM) aus dem Max Racing Team in Aragón auf Wiedergutmachung, nachdem ihn in Misano technische Probleme eingebremst haben. Dadurch wuchs sein Rückstand auf WM-Leader Lorenzo Dalla Porta (Honda) auf 22 Punkte an. Tony Arbolino (Honda) folgt sechs Rennen vor Schluss weitere acht Zähler dahinter auf WM-Rang 3.

Aufgepasst: Die Startzeiten am Sonntag wurden angepasst, um eine Überschneidung mit dem Formel-1-Rennen in Singapur (Start um 14.10 Uhr MEZ) zu vermeiden.

Der Zeitplan für den Aragón-GP 2019:

Freitag, 20. September 2019
09.00 – 09.40 Uhr: Moto3, FP1
09.55 – 10.40 Uhr: MotoGP, FP1
10.55 – 11.35 Uhr: Moto2, FP1
11.50 – 12.20 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, FP1

13.15 – 13.55 Uhr: Moto3, FP2
14.10 – 14.55 Uhr: MotoGP, FP2
15.10 – 15.50 Uhr: Moto2, FP2
16.05 – 16.35 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, FP2
17.50 – 18.15 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup Qualifying

Samstag, 21. September 2019
09.00 – 09.40 Uhr: Moto3, FP3
09.55 – 10.40 Uhr: MotoGP, FP3
10.55 – 11.35 Uhr: Moto2, FP3

12.35 – 12.50 Uhr: Moto3, Qualifying 1
13.00 – 13.15 Uhr: Moto3, Qualifying 2
13.30 – 14.00 Uhr: MotoGP, FP4
14.10 – 14.25 Uhr: MotoGP, Qualifying 1
14.35 – 14.50 Uhr: MotoGP, Qualifying 2
15.05 – 15.20 Uhr: Moto2, Qualifying 1
15.30 – 15.45 Uhr: Moto2, Qualifying 2
16.30 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, Rennen 1 (15 Runden)

Sonntag, 22. September 2019
09.00 – 09.20 Uhr: Moto3, Warm Up
09.30 – 09.50 Uhr: MotoGP, Warm Up
10.00 – 10.20 Uhr: Moto2, Warm Up

11.20 Uhr: Moto3, Rennen (19 Runden)
13.00 Uhr: MotoGP, Rennen (23 Runden)
14.30 Uhr: Moto2, Rennen (21 Runden)
16.00 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, Rennen 2 (15 Runden)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 09:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 18.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 18.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 18.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 18.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
» zum TV-Programm
2DE