Jack MiIler (Ducati/6.): Zehnmal besser als in Misano

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Jack Miller

Jack Miller

Pramac-Ducati-Fahrer Jack Miller fand sich am ersten Tag beim Aragón-GP prächtig zurecht und hielt den Abstand zu Platz 2 in Grenzen.

Nach dem zweiten freien MotoGP-Training auf dem MotorLand Aragón hält sich Pramnac-Ducati.Pilot Jack Miller an sechster Position. «Ich fühle hier zehnmal mehr Vertrauen zum Motorrad als in Misano», stellt der 24-jährige Australier fest. «Wir sind zu den Settings zurückgekehrt, die wir vor dem Misano-GP verwendet haben. Sie scheinen gut zu funktionieren. Der Wind war stärker als im FP1, besonders im ersten Sektor, wir Ducati-Fahrer leiden darunter mehr als die anderen. Abgesehen davon bin ich mit allem recht happy. Ich bin einen 12-Runden-Run mit dem weichen Hinterreifen gefahren. Ich habe also einen weichen Reifen nicht für eine schnelle Runde, sondern für einen Long-run geopfert. Ich war ziemlich zufrieden damit, wie er funktioniert hat. Mit dem harten Vorderreifen war ich nicht ganz einverstanden, damit hatte ich etwas Mühe. Darunter hat meine Pace etwas gelitten, aber sie lag trotzdem konstant bei 1:49 min. Einmal bin ich sogar 1:49,0 min gefahren.»

«Ich habe noch etwas zu wenig Vertrauen zum Vorderreifen», erzählte Jack. «Er drohte mehrmals wegrutschen. Man muss aufpassen, weil man bei Turn 2 nach so vielen Linkskurven zu einer Rechtskurve kommt, da muss man auf der Hut sein. In Turn 2 musste ich vorne deshalb immer aufpassen. Aber wir haben Fortschritte gemacht. Denn die Grip-Situation ist viel, viel besser als in Misano. Ich glaube, sie haben die Piste gereinigt und die Bordsteine sandgestrahlt und gereinigt, ich habe das am Donnerstag schon beim Rumgehgen gespürt. Auf den Randsteinen ist jetzt eine viele dünnere Farbschicht zu sehen als früher. Früher war die Farbe immer sehr dick aufgetragen. Weil die Piste in einem besseren Zustand ist, konnte Marc mit dem weichen Reifen im FP1 schon 1:46,8 min fahren.»

MotoGP-Ergebnisse, Aragón, FP2:

1. Viñales, 1:48,014 min
2. Rossi, + 0,057 sec
3. Quartararo, + 0,103
4. Márquez, + 0,190
5. Pol Espargaró, + 0,378
6. Miller, + 0,428
7. Crutchlow, + 0,436
8. Dovizioso, + 0,463
9. Mir, + 0,627
10. Aleix Espargaró, + 0,690
11. Rins, + 0,723
12. Petrucci, + 0,859
13. Nakagami, + 0,909
14. Morbidelli, + 1,090
15. Iannone + 1,222
16. Rabat, + 1,290
17. Kallio, + 1,328
18. Oliveira, + 1,411
19. Syahrin, + 1,612
20. Lorenzo, + 1,696
21. Bagnaia, + 1,807
22. Abraham, + 1,889
23. Smith, + 2,150

MotoGP-Ergebnisse, Aragón, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Márquez, 1:46,869 min
2. Viñales, + 1,145 sec
3. Rossi, + 1,202
4. Quartararo, + 1,248
5. Pol Espargaró, + 1,523
6. Miller, + 1,573
7. Crutchlow, + 1,581
8. Dovizioso, + 1,608
9. Mir, + 1,772
10. Aleix Espargaró, + 1,868
11. Rins, + 1,868
12. Petrucci, + 2,004
13. Nakagami, + 2,054
14. Morbidelli, + 2,235
15. Iannone + 2,367
16. Rabat, + 2,435
17. Kallio, + 2,473
18. Oliveira, + 2,556
19. Syahrin, + 2,757
20. Lorenzo, + 2,841
21. Bagnaia, + 2,952
22. Abraham, + 3,034
23. Smith, + 3,295

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
125