Fabio Quartararo (Yamaha/1.): «Gehört zum Spiel»

Von Nora Lantschner
Marc Márquez blieb Fabio Quartararo auf den Fersen

Marc Márquez blieb Fabio Quartararo auf den Fersen

MotoGP-Rookie Fabio Quartararo steht beim Heim-GP von Petronas Yamaha in Sepang auf Pole-Position – zum fünften Mal in dieser Saison. Die Taktik von Marc Márquez (Honda) ging nicht auf.

Für das Petronas Yamaha SRT Team hätte der Heim-GP bisher nicht besser laufen können: In jeder einzelnen Trainings-Session sicherte sich einer ihrer Fahrer Platz 1, dazu stehen am Sonntag beide in der ersten Startreihe: Fabio Quartararo stürmte in 1:58,303 min zur fünften Pole-Position bei seinem 18. Antreten in der Königsklasse, Franco Morbidelli landete 0,129 sec dahinter auf Platz 3.

Der Rookie ließ sich im Qualifying auch von Weltmeister Marc Márquez nicht aus dem Konzept bringen. Der Repsol-Honda-Star hängte sich zweimal an das Hinterrad der Petronas-Yamaha, flog dann aber heftig ab.

«Wenn er uns folgen will, dann machen wir einen guten Job. Das Team und ich sind stolz auf das, was wir in diesem Jahr leisten», meinte der 20-Jährige dazu. «Ich glaube, das gehört ein bisschen zum Spiel. Wenn ich eines Tages die Chance habe, es zu tun, werde ich es auch machen. Ich glaube, dass es für beide Fahrer gut ist.»

Die fünfte Pole-Position der Saison war für «El Diablo» speziell – er freute sich so ausgelassen darüber, dass sogar das Visier an seinem Helm kaputt ging. «Es war wirklich nicht einfach. Im ersten Run wusste ich, dass Marc hinter mir war, aber ich hatte keine Wahl – wir mussten mindestens die ersten zwei Reihen sicherstellen, weil die Wolken ziemlich über der Strecke hingen. Wir haben es geschafft, eine gute Runde zu drehen», berichtete der Petronas-Yamaha-Jungstar. «Der zweite Run war sehr schwierig, weil wir auf der Out-lap wirklich langsam unterwegs waren. Ich musste in meiner ersten Runde ein paar Momente überstehen, aber ich hatte noch eine zweiten Versuch. Die Bedingungen waren ziemlich trickreich, aber ich bin wirklich glücklich, weil die Runde fast perfekt war. Ich hatte in der letzten Kurve einen Vorderradrutscher, aber was zählt, ist die Pole-Position.»

Traut sich der junge Mann aus Nizza in Sepang den ersten MotoGP-Sieg zu? Sechs Podestplätze hat er bereits auf dem Konto. «Das Wetter kann man hier nie vorhersagen, aber es stimmt schon, dass alle Yamaha-Piloten eine sehr starke Pace haben», analysierte er die Ausgangslage. «Ich glaube, dass sich Marc sicher zurückmelden wird. Wir wissen, dass er im Rennen sehr stark ist. Dovi hat auch eine sehr gute Pace, Rins ist meiner Meinung nach ziemlich stark... Es wird also kein einfaches Rennen für uns. Wie immer werden wir 100 Prozent geben. Ich glaube, dass wir auch eine gute Pace haben. Wir müssen noch die Reifen auswählen, wir haben noch das Warm-up, um sicherzugehen. Eine Idee haben wir schon, das ist sehr gut», ließ sich Quartararo noch nicht in die Karten blicken.

MotoGP-Ergebnis, Sepang, Q2:

1. Quartararo, Yamaha, 1:58,303 min
2. Viñales, Yamaha, + 0,103 sec
3. Morbidelli, Yamaha, + 0,129
4. Miller, Ducati, + 0,422
5. Crutchlow, Honda, + 0,648
6. Rossi, Yamaha, + 0,697
7. Rins, Suzuki, + 0,787
8. Petrucci, Ducati, + 0,794
9. Zarco, Honda, + 0,836
10. Dovizioso, Ducati, + 0,870
11. Márquez, Honda, + 0,875
12. Bagnaia, Ducati, + 1,337

Die weitere Startaufstellung:
13. Mir, Suzuki
14. Aleix Espargaró, Aprilia
15. Pol Espargaró, KTM
16. Abraham, Ducati
17. Iannone, Aprilia
18. Lorenzo, Honda
19. Kallio, KTM
20. Syahrin, KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 24.09., 13:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 24.09., 13:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Fr.. 24.09., 14:05, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr.. 24.09., 14:15, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 5. Station Azoren
  • Fr.. 24.09., 14:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 24.09., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 15:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 24.09., 16:05, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
3DE