MotoGP

Pramac Ducati: Tausch-Gerüchte um Miller und Petrucci

Von - 05.11.2019 13:49

Weil Danilo Petrucci schwächelt, sehen italienische Medien Jack Miller schon in der MotoGP-Saison 2020 im Ducati-Werksteam. Was Pramac-Teammanager Francesco Guidotti dazu sagt.

Jack Miller hat in diesem Jahr schon drei Podestplätze erzielt und mit der Ducati Desmosedici GP19 auch in Sepang den vierten Startplatz erobert. Mit 24 Jahren hat sich der Australier in seiner fünften MotoGP-Saison glänzend zurechtgefunden. Er hat bei der Rennstrategie dazu gelernt und neben seinen außergewöhnlichen Regenfähigkeiten auch auf trockener Piste Weltklasseformat erreicht.

In den italienischen Medien wird er deshalb für die Saison 2020 schon ins Ducati-Corse-Werksteam geschrieben. Petrucci solle nach den zuletzt schwachen Leistungen in einer internen Rochade wieder ins Pramac Team transferiert werden, berichten die italienischen Tageszeitungen und Online-Portale.

Pramac-Ducati-Teammanager Francesco Guidotti schüttelt auf Anfrage von SPEEDWEEK.com nur ungläubig den Kopf. «Diese Geschichten sind schon in Aragón erstmals zum Vorschein gekommen. Dann war es drei Rennen lang ruhig in Thailand, Japan und Australien. Hier in Sepang gingen die Storys wieder los. Natürlich ist im Rennsport alles möglich. Denn Ducati Corse hat beide Fahrerverträge in der Hand. Aber wir rechnen mit Jack bei uns, wir hoffen inständig, dass wir ihn behalten können. Es wurde mit ihm beim GP von Österreich fix vereinbart, dass er nächstes Jahr bei uns mit einer GP20 fährt. Wir müssen dazu tief in die Tasche greifen und mehr Geld investieren, denn Pecco Bagnaia hat in seinem Zwei-Jahres-Vertrag die Zusicherung einer GP20 für das zweite Jahr. Und wir mussten Jack natürlich identisches Material zusichern.»

Der Leasing-Preisunterschied zwischen einem Vorjahres-Bike bei Ducati und einer aktuellen Werksmaschine liegt bei 1 Million Euro im Jahr. Da Pramac in diesem Jahr gleich im Frühjahr Hauptsponsor Alma (der Besitzer kam ins Gefängnis) verloren hat, war Pramac 2019 finanziell nicht auf Rosen gebettet.

Guidotti: «Teambesitzer Paolo Campinoti ist von Australien Heim nach Italien geflogen, er kümmert sich intensiv um die Suche nach neuen Sponsoren. Octo haben wir ja für unser MotoE-Projekt weiter an Bord. Aber natürlich müssen und möchten wir unser Budget erhöhen. Je mehr Geld du zur Verfügung hast, desto mehr Qualität hat dein Rennstall. Deshalb hoffe ich, dass unser Boss neue Sponsoren findet.»

Guidotti macht auch kein Geheimnis daraus, dass Pramac 2020 lieber mit Miller & Bagnaia antritt als mit Petrucci & Bagnaia: «Danilo war bei uns, jetzt ist er im Werksteam. Es macht keinen Sinn, ihn zurückzuholen.»

MotoGP-Rennergebnis Sepang:

1. Viñales,Yamaha, 40:14.632 min.
2. Márquez, Honda, + 3,059 sec
3. Dovizioso, Ducati, + 5,611
4. Rossi, Yamaha, + 5,965
5. Rins, Suzuki, + 6,350
6. Morbidelli, Yamaha, + 9,993
7. Quartararo, Yamaha, + 12,864
8. Miller, Ducati, + 17,252
9. Petrucci, Ducati, + 19,773
10. Mir, Suzuki, + 22,854
11. Pol Espargaró, KTM, + 24,821
12. Bagnaia, Ducati, + 30,251
13. Aleix Espargaró, Aprilia, + 30,447
14. Lorenzo, Honda, + 34,215
15. Kallio, KTM, + 34,461
16. Syahrin, KTM, + 44,319
17. Abraham, Ducati, + 47,343

MotoGP-WM-Stand nach 18 von 19 Rennen:

1. Marc Márquez 395 (Weltmeister). 2. Dovizioso 256. 3. Viñales 201. 4. Rins 194. 5. Petrucci 176. 6. Quartararo 172. 7. Rossi 166. 8. Miller 149. 9. Crutchlow 133. 10. Morbidelli 115. 11. Pol Espargaró 94. 12. Mir 83. 13. Nakagami 74. 14. Aleix Espargaró 56. 15. Bagnaia 54. 16. Iannone 43. 17. Oliveira 33. 18. Zarco 30. 19. Lorenzo 25. 20. Rabat 18. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Syahrin 8. 24. Guintoli 7. 25. Abraham 7. 26. Kallio 3.

Konstrukteurs-WM nach 18 von 19 Rennen:
1. Honda 401. 2. Ducati 302. 3. Yamaha 301. 4. Suzuki 223. 5. KTM 105. 6. Aprilia 81.

Team-WM nach 18 von 19 Rennen:
1. Ducati Team 432. 2. Repsol Honda Team 430. 3. Monster Energy Yamaha 367. 4. Petronas Yamaha SRT 287. 5. Team Suzuki Ecstar 281. 6. LCR Honda 210. 7. Pramac Racing 203. 8. Red Bull KTM Factory Racing 124. 9. Aprilia Racing Team Gresini 99. 10. Red Bull KTM Tech3 41. 11. Reale Avintia Racing 25.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Muss Danilo Petrucci (rechts) seinen Platz an Jack Miller abgeben? © Gold & Goose Muss Danilo Petrucci (rechts) seinen Platz an Jack Miller abgeben?
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 18.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 18.11., 19:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 19:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 18.11., 20:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 18.11., 21:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 18.11., 21:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Mo. 18.11., 22:20, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
Di. 19.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 19.11., 01:00, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm