MotoGP

Tardozzi (Ducati): «Quartararo wird 6 Angebote haben»

Von - 06.11.2019 16:11

Ducati-Teammanager Davide Tardozzi schwärmt in den höchsten Tönen von MotoGP-Rookie Fabio Quartararo: «Jeder wird ihm für 2021 ein Motorrad anbieten.»

Seit Marc Márquez im Jahr 2013 hat kein MotoGP-Rookie mehr mit dieser Vehemenz in der Motorrad-Königsklasse eingeschlagen wie Fabio Quartararo. Der 20 Jahre alte Franzose stand mit seiner Kunden-Yamaha-M1 bereits fünfmal auf der Pole und holte seit Barcelona im Juni in zwölf Rennen sechs Podestplätze. Zudem konnte er den Weltmeister in Misano und Buriram bis zur letzten Kurve fordern.

Quartararos MotoGP-Vertrag für 2020 ist bei der Petronas-SRT-Truppe kugelsicher, am vergangenen Freitag wurde außerdem offiziell bestätigt, dass er wie sein Teamkollege Franco Morbidelli 2020 eine «A-spec» M1 bekommt. Das große Gerangel um Quartararo wird es dann aber mit Blickrichtung auf die Saison 2021 geben. «Fabio ist kein Shooting-Star, er wird noch die nächsten zehn Jahre auf diesem Level fahren können», ist sich Ducati-Teammanager Davide Tardozzi sicher.

Der Marktwert des besten Rookies des Jahres hat sich innerhalb von sieben Monaten längst vervielfacht. Tardozzi: «Jedes Team in der Szene, das sein Geschäft versteht, wird sich dessen bewusst sein.» Der Italiener ergießt sich gegenüber MCN in Lobeshymnen auf den Franzosen: «Fabio ist clever, sucht immer das Limit und ist trotz seiner Jugend immer Herr über sein Talent. Sein Potenzial ist noch größer als das, was er uns bisher gezeigt hat.»

Tardozzi kündigt einen echten Hype an: «Fabio wird für 2021 Angebote von sechs Herstellern haben. Jeder wird ihm ein Motorrad anbieten.» Da bildet Ducati keine Ausnahme. Beim Werksteam aus Borgo Panigale wird ohnehin bereits über eine neue Werks-Paarung spekuliert. Zuletzt gab es schon Gerüchte um einen Transfer von Jack Miller (24) in das Werksteam – auf Kosten des zuletzt blassen Danilo Petrucci (29).

Stress sieht der Fuchs Tardozzi dennoch nicht: «Fabio ist schnell, warum sollte er also schon jetzt ein Angebot annehmen? Dasselbe Angebot wird in ein paar Monaten oder Anfang 2020 noch höher sein. Wenn ich sein Manager wäre, dann würde ich noch warten.»

MotoGP-WM-Stand nach 18 von 19 Rennen:

1. Marc Márquez 395 (Weltmeister). 2. Dovizioso 256. 3. Viñales 201. 4. Rins 194. 5. Petrucci 176. 6. Quartararo 172. 7. Rossi 166. 8. Miller 149. 9. Crutchlow 133. 10. Morbidelli 115. 11. Pol Espargaró 94. 12. Mir 83. 13. Nakagami 74. 14. Aleix Espargaró 56. 15. Bagnaia 54. 16. Iannone 43. 17. Oliveira 33. 18. Zarco 30. 19. Lorenzo 25. 20. Rabat 18. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Syahrin 8. 24. Guintoli 7. 25. Abraham 7. 26. Kallio 3.

Konstrukteurs-WM nach 18 von 19 Rennen:
1. Honda 401. 2. Ducati 302. 3. Yamaha 301. 4. Suzuki 223. 5. KTM 105. 6. Aprilia 81.

Team-WM nach 18 von 19 Rennen:
1. Ducati Team 432. 2. Repsol Honda Team 430. 3. Monster Energy Yamaha 367. 4. Petronas Yamaha SRT 287. 5. Team Suzuki Ecstar 281. 6. LCR Honda 210. 7. Pramac Racing 203. 8. Red Bull KTM Factory Racing 124. 9. Aprilia Racing Team Gresini 99. 10. Red Bull KTM Tech3 41. 11. Reale Avintia Racing 25.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Jack Miller (rechts) ist bereits ein heißer Kandidat für das Ducati Werksteam: Passt Quartararo dazu? © Gold & Goose Jack Miller (rechts) ist bereits ein heißer Kandidat für das Ducati Werksteam: Passt Quartararo dazu? Davide Tardozzi © Gold & Goose Davide Tardozzi
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 18.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 18.11., 19:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 19:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 18.11., 20:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 18.11., 21:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 18.11., 21:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Mo. 18.11., 22:20, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
Di. 19.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 19.11., 01:00, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm