MotoGP

Valentino Rossi: Positives Feedback von Mercedes

Von - 12.12.2019 14:05

Beim Tausch seiner M1 gegen den Silberpfeil von Lewis Hamilton machte Valentino Rossi eine gute Figur, wie Lin Jarvis erzählt. Der Managing Director von Yamaha lobt auch den F1-Star für seine Leistung beim MotoGP-Test.

Nicht nur die MotoGP- und Formel-1-Fans hatten ihre helle Freude am speziellen Valencia-Test, bei dem der neunfache Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi und der sechsfache Formel-1-Champion Lewis Hamilton zu Wochenbeginn den Silberpfeil und die M1 getauscht haben. Auch Lin Jarvis war entzückt.

Der Managing Director von Yamaha Motor Racing schwärmte hinterher über die Darbietung des Vierrad-Stars, der auch einen Ausrutscher hinnehmen musste: «Das war ein spezieller Tag. Es war wirklich grossartig, mit Lewis und Valentino zwei Ikonen des Motorsports zur selben Zeit am selben Ort zu haben. Ich bin wirklich glücklich, dass ich das Ganze miterleben und geniessen durfte. Ich war auch wirklich beeindruckt von Lewis’ Performance.»

«Wie viele Vierrad-Champions steigen auf die M1, gehen auf die Piste und machen eine gute Figur?», fragte der Kopf der Yamaha-Truppe, der weiss: «Es ist wirklich schwierig, ein Motorrad flott zu bewegen, vor allem, wenn man auf einem Werksbike der MotoGP-WM auf einer Rennstrecke unterwegs ist.»

«Lewis hat gesagt, dass er seit Jahren ein Fan von der MotoGP und von Valentino ist. Es war sein Wunsch, zusammen mit Valentino auf der Strecke zu fahren und eines Tages die Erfahrung zu machen, einen M1 zu fahren, und er bekam beide Wünsche zur gleichen Zeit erfüllt! Es ist fantastisch, dass selbst ein sechsmaliger Formel-1-Weltmeister, der bereits so viel erreicht hat, bei einem besonderen Anlass wie diesem noch einen Traum verwirklichen kann», freute sich Jarvis.

Und der Brite verriet, dass auch Rossi einen guten Eindruck im Weltmeister-Team der Sternmarke hinterlassen hat: «Wir freuen uns auch sehr mit Valentino, der eine weitere Chance hatte, sich in einem F1-Auto zu beweisen. Er hatte eindeutig viel Spass, und wir hörten auch vom Mercedes-Team ein sehr positives Feedback. Alles in allem denke ich, dass es ein grossartiges, einzigartiges Ereignis war.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Rossi und Hamilton tauschten ihre Dienstfahrzeuge  © Yamaha Rossi und Hamilton tauschten ihre Dienstfahrzeuge Die beiden Rennfahrer gingen auch auf zwei Rädern gemeinsam auf die Piste  © Yamaha Die beiden Rennfahrer gingen auch auf zwei Rädern gemeinsam auf die Piste Lewis Hamilton hinterliess einen starken Eindruck bei Lin Jarvis  © Yamaha Lewis Hamilton hinterliess einen starken Eindruck bei Lin Jarvis Valentino Rossi und Lewis Hamilton hatten beim Valencia-Test viel Spass © Yamaha Valentino Rossi und Lewis Hamilton hatten beim Valencia-Test viel Spass

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 27.01., 15:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mo. 27.01., 18:25, N24
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke
Mo. 27.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 27.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 27.01., 19:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 3. Rennen - Santiago de Chile, Highlights
Mo. 27.01., 20:00, Motorvision TV
NASCAR Cup Series - Hollywood Casino 400, Kansas Speedway Highlight
Mo. 27.01., 21:15, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 27.01., 22:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 27.01., 23:15, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
» zum TV-Programm