Cal Crutchlow: 35 Jahre alt und bald ohne Job?

Von Johannes Orasche
MotoGP
Cal Crutchlow ist seit heute 35

Cal Crutchlow ist seit heute 35

Der britische MotoGP-Star Cal Crutchlow feiert am heutigen Donnerstag seinen 35. Geburtstag und sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. Seinen Humor hat er deswegen aber natürlich nicht verloren.

Cal Crutchlow ist seit 2011 fixer Bestandteil der Motorrad-Königsklasse. Der Brite aus Coventry, der bis zu seinem 16. Lebensjahr auch ein hoffnungsvoller Fußballer war, feiert am Donnerstag im Kreise seiner Familie seinen 35. Geburtstag. Crutchlow ist mit Lucy, einer ehemaligen Leichtathletin, verheiratet und hat mit ihr seit 2016 Töchterchen Willow.

Crutchlow konnte in seiner Karriere drei MotoGP-Rennen gewinnen und stand bisher 16 weitere Male auf dem Podium. «Mad Dog» war über Jahre der erfolgreichste Privatfahrer in der MotoGP-WM und bescherte dem LCR-Team von Lucio Cecchinello auch fette Dorna-Prämien.

2009 holte Crutchlow nach einem intensiven Duell gegen Eugene Laverty den Supersport-WM-Titel. Nach nur einem Jahr in der Superbike-WM 2010 eröffnete sich die Gelegenheit zum Wechsel zu Tech3-Yamaha in die MotoGP-WM.

Im Corona-Jahr 2020 litt der leidenschaftliche Rennradfahrer Crutchlow unter massiven gesundheitlichen Problemen, unter anderem hatte er nach einer Unterarm-OP mit einer schlimmen Entzündung zu kämpfen. Dazu verletzte er sich auch noch am Knöchel – wohlgemerkt im Fahrerlager, nicht auf der Rennstrecke. Sein bestes Ergebnis war Platz 8 beim ersten Aragón-GP.

Dazu kommt, dass Crutchlow 2020 klar von Taka Nakagami (28) überflügelt wird. Weil Alex Márquez 2021 bei LCR unterkommt, wird Cal seinen Platz los. Die Gespräche mit Aprilia laufen seit geraumer Zeit. Dort ist noch keine Entscheidung gefallen, wer den Platz an der Seite von Aleix Espargaró erhält. Fakt ist aber, dass dies die wohl letzte Alternative für Crutchlow in der MotoGP-WM sein könnte. Allerdings plant der Hersteller aus Noale eventuell mit Andrea Iannone, falls dessen Sperre verkürzt wird. Dafür möchte HRC dem Briten die Superbike-WM schmackhaft machen.

Ohne Crutchlow und mit dem sicheren Abgang von Bradley Smith (29) bei Aprilia könnte der britischen MotoGP-Fan-Gemeinde 2021 ein Lokalmatador fehlen. Genau aus diesem Grund ist zu erwarten, dass auch Promoter Dorna etwas mithelfen wird, um Crutchlow unterzubringen.

Die Fans und auch die MotoGP-Berichterstatter würde es zweifellos freuen, denn Crutchlow trägt sein Herz auf der Zunge und ist bekannt für ehrliche, humorige und spitzfindige Aussagen.

So gab Cal erst kürzlich zum Besten: «Die Jobsuche läuft okay. Ich war letzte Woche bei McDonalds.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE