Lombok/Indonesien: Schon 2021 für Grand Prix bereit?

Von Günther Wiesinger
Auf der Ferieninsel Lombok bei Bali entsteht der Mandalika Street Circuit

Auf der Ferieninsel Lombok bei Bali entsteht der Mandalika Street Circuit

Die Bauarbeiten auf der nicht permanenten GP-Strecke in Indonesien machen enorme Fortschritte. Der Mandalika International Street Circuit könnte im Herbst 2021 bereits GP-Schauplatz werden.

Nachdem in der vergangenen MotoGP-Saison schon Portimão als Ersatz-Rennstrecke zum Zug kam, stehen für 2021 nicht weniger als drei Rennstrecken als Ausweichschauplätze auf der Liste. Portimão (Portugal), der Mandalika International Street Circuit (Indonesien) und der Igora Drive Circuit bei St. Petersburg (Russland) können einspringen, falls wegen Corona wieder andere Events gestrichen werden müssen.

Die Erbauer des Mandalika International Street Circuit auf der Insel Lombok bei Bali haben ihr Projekt bereits beim Katar-GP 2018 präsentiert.

Indonesien sollte eigentlich schon 2021 auf den Kalender zurückkehren, nachdem 1996 und 1997 auf dem Sentul Circuit bei Jakarta gefahren wurde. Doch die ursprünglich geplante Piste in Pelambang kam nicht zustande. Und auch in Lombok haben sich die Bauarbeiten verzögert.

Inzwischen sind die Rennstrecken-Erbauer jedoch zuversichtlich, im Herbst 2021 einen ersten Grand Prix austragen zu können, falls eines der Übersee-Rennen in Motegi, Buriram, Phillip Island oder Sepang ausfällt.

Denn mittlerweile haben die Indonesier bei den Bauarbeiten mit der nicht permanenten Rennstrecke (4,3 km lang, 14 Kurven) große Fortschritte gemacht. Die Indonesian Tourism Development Company (ITDC), Indonesiens größtes Tourismus-Unternehmen (es befindet sich im Staatsbesitz), will 2021 auch schon einen Superbike-WM-Lauf austragen. «Die Verantwortlichen in Lombok haben uns gebeten, die neue Rennstrecke für 2021 als Reserve-GP-Schauplatz zu nominieren», berichtete Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta im Gespräch mit SPEEDWEEK.com.

Spätestens Ende Juni 2021 müsste die Strecke einsatzbereit sein, um noch rechtzeitig ihre Grade-A-Homologation für einen Grand Prix im Herbst 2021 bekommen zu können.

Der provisorische GP-Kalender 2021:

28. März: Doha/Q*
11. April: Las Termas/AR
18. April: Austin/USA
02. Mai Jerez/E
16. Mai. Le Mans/F
30. Mai: Mugello/I
06. Juni: Barcelona/E
20. Juni: Sachsenring/D
27. Juni Assen/NL
11. Juli: KymiRing/F**
08. August: Brünn/CZ***
15. August: Red Bull Ring/A
29. August: Silverstone/GB
12. September: Aragón/E
19. September: Misano/I
03. Oktober: Motegi/J
10. Oktober: Buriram/TH
24. Oktober: Phillip Island/AUS
31. Oktober: Sepang/MAL
14. November: Valencia/E

Ausweich-Strecken:

Portimão (Portugal)
Mandalika International Street Circuit (Indonesien)
Igora Drive Circuit (Russland)

*Nachtrennen
**Homologation der Strecke steht noch aus
*** bisher kein Vertrag unterzeichnet

Die geplanten Pre-Season-Tests:

MotoGP-Klasse
Shakedown-Test in Sepang: 14. bis 16. Februar
Sepang-Test: 19. bis 21. Februar
Katar-Test: 10. bis 12. März

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 06.12., 23:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 07.12., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 07.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 07.12., 04:45, Schweiz 2
    Benzin im Blut
  • Di.. 07.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 07.12., 05:50, Super RTL
    Rev & Roll
  • Di.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 07.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE