Speedway: Trauer um Andrey Kudryashov

Zeitplan: Wecker stellen für den Australien-GP 2022

Von Nora Lantschner
Jack Miller, Brad Binder und Remy Gardner haben die erste Runde bereits absolviert

Jack Miller, Brad Binder und Remy Gardner haben die erste Runde bereits absolviert

Der MotoGP-Tross ist auf Phillip Island eingetroffen, das Wetter ist wechselhaft, die Vorfreude jedoch groß. Für die MotoGP-Fans in Mitteleuropa bedeuten neun Stunden Zeitverschiebung allerdings Nacht- bzw. Frühschicht.

Phillip Island war 1989 erstmals GP-Schauplatz. 1991 übersiedelte die Motorrad-WM für fünf Jahre nach Eastern Creek bei Sydney, ehe man 1997 nach Phillip Island (zwei Autostunden südlich von Melbourne) zurückkehrte. Corona-bedingt fand 2020 und 2021 dann allerdings kein Australien-GP statt.

Die erfolgreichsten Fahrer auf dem 4,4 km langen, malerisch gelegenen Rundkurs (7 Links- und 5 Rechtskurven, längste Gerade 900 m) sind übrigens Casey Stoner und Valentino Rossi, die in der Königsklasse jeweils sechs Mal siegreich waren. Beim neunfachen Weltmeister kommen außerdem zwei Siege in der Klasse 250 ccm dazu.

Beim bisher letzten Kräftemessen setzte sich 2019 Marc Márquez durch. Es war der dritte MotoGP-Sieg des Repsol-Honda-Stars auf Phillip Island.

Bei der Rückkehr des Australien-GP in den Kalender spielt Márquez nach seiner Zwangspause zumindest für die WM keine Rolle mehr. Im Fokus stehen im Titelkampf drei Rennen vor Schluss Yamaha-Star Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia, der nur noch zwei Punkte hinter dem französischen Titelverteidiger zurückliegt. Aprilia-Speerspitze Aleix Espargaró trennen 20 Zähler von der Tabellenspitze. Die Top-5 liegen mit Enea Bastianini und Aussie Jack Miller innerhalb von 40 Punkten.

Spannung pur verspricht auch die Ausgangslage in der Moto2-WM: Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) führt gerade einmal 1,5 Punkte vor Ai Ogura (Honda Team Asia).

Viel klarer ist die Favoritenrolle in der Einsteigerklasse verteilt: Izan Guevara hat auf Phillip Island den ersten Matchball, um sich vorzeitig zum Moto3-Weltmeister 2022 zu küren. Der GASGAS-Werksfahrer liegt 49 Punkte vor Dennis Foggia (Leopard Racing) und 56 Punkte vor seinem zuletzt glücklosen Teamkollegen Sergio Garcia.

Zeitplan Australien-GP 2022 (MESZ):

Freitag, 14. Oktober
00:00-00:40 Uhr: Moto3, FP1
00:55-01:40 Uhr: MotoGP, FP1
01:55-02:35 Uhr: Moto2, FP1

04:15-04:55 Uhr: Moto3, FP2
05:10-05:55 Uhr: MotoGP, FP2
06:10-06:50 Uhr: Moto2, FP2

Samstag, 15. Oktober
00:00-00:40 Uhr: Moto3, FP3
00:55-01:40 Uhr: MotoGP, FP3
01:55-02:35 Uhr: Moto2, FP3

03:35-03:50 Uhr: Moto3, Qualifying 1
04:00-04:15 Uhr: Moto3, Qualifying 2
04:30-05:00 Uhr: MotoGP, FP4
05:10-05:25 Uhr: MotoGP, Qualifying 1
05:35-05:50 Uhr: MotoGP, Qualifying 2
06:10-06:25 Uhr: Moto2, Qualifying 1
06:35-06:50 Uhr: Moto2, Qualifying 2

Sonntag, 16. Oktober

00:00-00:10 Uhr: Moto3, Warm-up
00:20-00:30 Uhr: Moto2, Warm-up
00:40-01:00 Uhr: MotoGP, Warm-up

02:00 Uhr: Moto3, Rennen (23 Runden)
03:20 Uhr: Moto2, Rennen (25 Runden)
05:00 Uhr: MotoGP, Rennen (27 Runden)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.05., 13:10, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 20.05., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 20.05., 15:00, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 15:30, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Mo.. 20.05., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:20, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Mo.. 20.05., 17:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo.. 20.05., 17:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
6