Anthony West fährt doch!

Von Kay Hettich
MotoGP
West geht doch noch nicht in Rennfahrer-Rente

West geht doch noch nicht in Rennfahrer-Rente

Wegen fehlender Sponsorengelder kündigte Anthony West frustriert seinen Rückzug vom Rennsport an. Jetzt fährt er mit dem Supersonic Team in der Britischen Meisterschaft.

Für den Australier war es die einzige Möglichkeit, 2012 Rennen zu fahren. Bei Supersonic braucht der frühere MotoGP-Pilot kein Geld mitzubringen und wird mit einer BMW S1000RR in der Britischen Superbike Meisterschaft starten. Auch für Supersonic ist das Engagement in der BSB ein Rückzug vom Rückzug: 2011 noch in der Superbike-WM aktiv, war für diese Saison eine Auszeit vorgesehen.

«Ich bin sehr glücklich noch ein Motorrad gefunden zu haben und das ich für dieses Privileg kein Geld mitbringen muss», atmet West erleichtert auf. «Die letzten Wochen waren mental sehr belastend, nachdem mein Platz in der MotoGP am Geld gescheitert ist. Es ist traurig, in welche Richtung sich dieser Sport entwickelt.» Doch am Tiefpunkt seiner Karriere erfuhr West eine nicht erahnte Unterstützung, die ihm wieder Hoffnung machte. «Ich muss an dieser Stelle meinen Fans danken. Ich hatte nicht erwartet, dass mich so viele Menschen unterstützen und auch in schlechten Zeiten an mich glauben. Sie gaben mir die Kraft, weiterzumachen.»

Teamkollege des 30-Jährigen wird der Schweizer Patrick Muff, der 2011 nach einem Gaststart in Brands Hatch Gefallen an der hochkarätigen Serie gefunden hat. «Das wird sicher nicht einfach», weiss der 28-Jährige. «Mit meinem Teamkollegen oder mit Noriyuki Haga ist der Level der Meisterschaft noch mehr gestiegen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE