Lust und Frust

Kolumne von Casey Stoner
MotoGP
Kolumnist Casey Stoner (Repsol Honda)

Kolumnist Casey Stoner (Repsol Honda)

Mit dem Verlauf der Operation und Genesung bin ich zufrieden. Aber ich weiss immer noch nicht, wann ich zurückkehren kann. Am Wochenende besuchen wir in Australien ein V8-Supercar-Rennen.

Es ist seit meiner letzten Kolumne schon eine Weile her, weil ich michzuletzt auf die Erholung nach der Operation konzentriert habe. Die OP anmeinem Knöchel liegt nun zwölf Tage zurück, ich kann mit meinerVerfassung wirklich sehr zufrieden sein. Dr. Lam und sein ganzes Team imSidney North Shore Private Hospital haben ihre Aufgabe grossartiggelöst, ich habe mich bei ihnen total entspannt und wohl gefühlt. Ichkonnte die Wundverbände fünf Tage nach der OP entfernen. Es warunglaublich, wie klein die Schnitte von der OP waren. Die Schwellungwurde auch von Tag zu Tag kleiner.

Der Arzt sagte, dass ich den Fuss schon fast unmittelbar nach der OPwieder mit Gewicht belasten kann. Deshalb kann ich schon an einerschnellen Rückkehr arbeiten, aber ich muss trotzdem weiterhin vorsichtigsein mit dem Fuss.

Natürlich hat mich unsere Tochter Ally zu Hause sofort in Beschlaggenommen, sie ist eine grossartige Ablenkung für mich, während ich nichtfahren kann. Dafür bin ich sehr dankbar! Es ist schön, zurück inAustralien zu sein und die Familie und Freunde in dieser Situation beimsich zu haben. Jeder ist sehr hilfsbereit, das schätzen wir sehr.

Am Donnerstag habe ich einen medizinischen Check, aber es gibt nochkeine Information, wann ich mit der Rückkehr auf die Rennstrecke rechnenkann. Ich habe mir zwar meine eigenen Ziele für das Comeback gesetzt,aber alles hängt vom Knöchel und der Genesung ab. Das Frustrierendedaran ist, dass ich mich fit genug gefühlt hätte, um ohne Pauseweiterzumachen. Aber wenn ich noch einen Sturz gehabt hätte, wäre derSchaden womöglich riesig gewesen.

Am nächsten Wochenende unternehmen wir einen Ausflug zumV8-Supercar-Rennen in Sandown. Es wird nett werden, das Haus mal wiederfür ein Weilchen zu verlassen und unsere Freunde dort zu treffen.Deshalb freue ich mich sehr darauf.

Ich hoffe jetzt einfach, dass die Genesung weiterhin nach Planfortschreitet und ich so rasch wie möglich wieder Rennen fahren kann!


Casey Stoner fährt für Repsol Honda die MotoGP-WM und istaktueller Weltmeister. Derzeit ist er nach einer Operation am Knöchelrekonvaleszent und verpasst die Grands Prix in Misano und Aragrón.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
» zum TV-Programm
7DE