Hayden: Kampf mit dem Schmerz

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Kämpferherz: Nicky Hayden

Kämpferherz: Nicky Hayden

Ducati-Pilot Nicky Hayden hatte bei seinem Comeback in Misano mit starken Schmerzen in seiner verletzten Hand zu kämpfen. Trotzdem errang der Weltmeister von 2006 den siebten Rang.

Obwohl die rechte Hand von Nicky Hayden angeschwollen war und stark schmerzte, biss der Amerikaner die Zähne zusammen und sicherte sich sogar Rang 7 in Misano. «Ich fühlte mich am Sonntagmorgen so schlecht, dass ich mit dem Gedanken spielte nicht anzutreten, aber wir sind hier in Italien, und deshalb wollte ich es zumindest versuchen», erklärte Hayden, der beim Heimrennen seines Teams um jeden Preis antreten wollte.

Der Amerikaner kämpfte über die gesamte Renndistanz gegen seine Schmerzen an. «Ich wusste, dass es sehr schwer werden würde, denn wenn man jemals Karbon-Bremsen und Bridgestone-Reifen verwendet hat, weiss man, wie hart man den Hebel drücken muss. Nach einigen Runden musste ich Geschwindigkeit rausnehmen und der Hand etwas Erholung gönnen. Ich hatte nicht viel Kraft, aber dafür umso mehr Schmerzen, doch ich konnte Rang 7 sichern», erklärte der Ducati-Pilot.

Hayden beweist ausserdem Teamgeist und ist voll des Lobes für den Erfolg seines Teamkollegen. «Es ist grossartig, Valentino auf dem Podium zu sehen, und dieses Ergebnis haben sich Filippo Preziosi und das ganze Team verdient.»

Ob Hayden an den Testfahrten am Montag teilnehmen kann, wird er zusammen mit seinem Team entscheiden. Sein Teamkollege Valentino Rossi wird in jedem Fall auf der Strecke von Misano testen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 20:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Di. 04.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Di. 04.08., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 04.08., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 2
Di. 04.08., 22:30, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Di. 04.08., 22:40, Motorvision TV
Racing Files
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
» zum TV-Programm
17