Katar-GP, MotoGP: Show von Lorenzo und Rossi

Von Matthias Dubach
MotoGP
Katar-GP-Sieger Jorge Lorenzo

Katar-GP-Sieger Jorge Lorenzo

Der Weltmeister dominierte in Losail. Rossi entscheidet Kampf der Generationen gegen Márquez für sich. Aber der Rookie bezwang Dani Pedrosa. Bradl stürzte.

Weltmeister Jorge Lorenzo gewinnt den Saisonauftakt in Katar. Der Spanier fuhr in einer eigenen Liga und siegte unangefochten. Dass Yamaha gleich einen Doppelsieg feiern konnte, lag an Valentino Rossi. Der Altmeister fiel in der Anfangsphase nach einem kleinen Fehler zurück und zeigte in der Folge eine atemberaubende Aufholjagd, die in einem packenden Duell mit MotoGP-Debütant Marc Márquez gipfelte. Der 20-jährige Spanier unterlag, konnte aber im ersten MotoGP-Rennen sogleich aufs Podest steigen.

Márquez´ Honda-Teamkollege Dani Pedrosa musste sich mit Rang 4 zufriedengeben. Stefan Bradl stürzte in der neunten Runde und blieb beim Auftakt punktelos.


Das Rennen (22 Runden) im Stenogramm:

Start: Jorge Lorenzo bleibt vorne, Stefan Bradl auf Rang 6.

1. Runde: Valentino Rossi arbeitete sich schon auf Rang 4 nach vorne und kämpft mit Andrea Dovizioso um Platz 3. Karel Abraham stürzt.

2. Runde: Rossi verpatzt die erste Kurve und fällt auf Rang 7 zurück. Lorenzo schon 1,1 sec vor Pedrosa, Crutchlow, Dovizioso, Márquez, Bradl, Rossi, Bautista, Hayden, Iannone, Spies. Bryan Staring stürzt.

3. Runde:
Crutchlow attackiert Pedrosa, kommt aber nicht vorbei. Bradl an Dovizioso vorbei auf Rang 5.

4. Runde: Márquez holt auf der Start-Zielgeraden Platz 3 von Crutchlow. Bradl führt Gruppe mit Rossi, Dovizioso und Bautista an.

5. Runde: Bradley Smith stürzt.

6. Runde:
Lorenzo 2 sec vor Pedrosa/Márquez/Crutchlow.

7. Runde:
Rossi verteidigt Rang 5 gegen Rossi.

8. Runde:
Rossi geht in der ersten Kurve an Bradl vorbei.

9. Runde: Lorenzo 3,1 sec vor Verfolger-Trio. Stefan Bradl stürzt übers Vorderrad und ist draussen.

10. Runde: Rossi löste sich aus seiner Gruppe und ist auf Rang 5 alleine unterwegs.

13. Runde:
Lorenzo führt mit 4,5 sec Vorsprung.

14. Runde: Danilo Petrucci muss ausgeben.

15. Runde: Rossi nur noch 2 sec hinter Gruppe mit Pedrosa/Márquez/Crutchlow.

17. Runde: Márquez an Pedrosa vorbei auf Rang 2. Rossi nur noch 0,8 sec hinter Crutchlow! Colin Edwards scheidet aus.

18. Runde:
Rossi holt von Crutchlow Rang 4, der Brite fährt in der ersten Kurve geradeaus und verliert den Anschluss.

19. Runde: Rossi drängt sich an Pedrosa vorbei auf Rang 3!

20. Runde: Lorenzo 7,2 sec voraus. Rossi überholt Márquez und ist Zweiter.

21. Runde: Márquez packt Rossi wieder, aber der Altmeister schlägt zurück. Packendes Duell der beiden Ausnahmetalente. Pedrosa muss das Duo ziehen lassen.

22. Runde: Márquez bringt keinen Angriff gegen Rossi mehr zustande.

Ziel: Lorenzo siegt klar, Rossi sichert Yamaha den Doppelsieg. Márquez beim MotoGP-Debüt auf dem Podest.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
8DE