Erste Bilder: Die neue MotoGP-Honda für 2014

Von Matthew Birt
MotoGP

Im MotorLand Aragón steht schon die neue Honda RC213V für Dani Pedrosa, Marc Márquez und Stefan Bradl bereit. Aber das Wetter spielt noch nicht mit.

Stillstand ist ein Schritt zurück: Nach diesem Motto rollte Honda heute Dienstag im MotorLand Aragón erstmals in Europa die neuen MotoGP-Werksmaschinen RC213V für das Jahr 2014 aus den Boxen. Je ein Motorrad wurde für die beiden aktuellen Repsol-Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa und Marc Márquez aus Japan nach Spanien gebracht.

LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl wird wie Pedrosa und Márquez die neue RC213V ebenfalls schon testen dürfen.

Das Europa-Debüt der 2014er Modelle lässt aber auf sich warten: Im MotorLand regnet es, ausserdem herrschen tiefe Temperaturen. Kein Vergleich mit den Bedingungen am Montag beim offiziellen Test in Barcelona, den Repsol aber nicht gefahren ist.

Honda behielt die Strategie vom letzten Jahr bei, als das 2013er ebenfalls schon Mitte Saison beim Test in Mugello erstmals für die Werksfahrer bereitstand. Dani Pedrosa hatte damals das neue Modell sofort gemocht und es ab Laguna Seca eingesetzt. Das neue Bike war die Basis für die erfolgreichste Phase seiner MotoGP-Karriere, der Spanier gewann sechs der neun Rennen in der zweiten Saisonhälfte.

Auch in diesem Jahr sollen die Fahrer bereits während der laufenden Saison wechseln können, wenn der Test in Aragón vielversprechend herauskommt.

Allerdings muss dafür zunächst das Wetter stimmen: Bisher dreht im Nassen nur Gresini-Honda-Pilot Alvaro Bautista (fehlte auch beim Barcelona-Test) seine Runden. Ein Zaungast im MotorLand vermutete hämisch, dass Bautista das bei den beiden Erstrundenstürzen in Mugello und Barcelona gesparte Benzin verbrennen muss…

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE