Casey Stoner: Erster Testtag wieder von Regen gestört

Von Otto Zuber
MotoGP
Warten, wie beim ersten Test: Casey Stoner und Shuhei Nakamoto

Warten, wie beim ersten Test: Casey Stoner und Shuhei Nakamoto

Wie vor einem Monat kam der Edel-Testfahrer von Honda beim Test in Japan am ersten Tag kaum zu Einsatz. Am Donnerstag soll Stoner den neuen Production Racer testen.

Mit Marc Márquez und Dani Pedrosa hat Repsol Honda nicht nur den Leader und den Gesamtzweiten der MotoGP-WM in seinen Reihen, mit Casey Stoner kann das Werksteam von HRC auch auf den wohl besten Testfahrer der Welt zurückgreifen. Der letzten November zurückgetretene zweifache Weltmeister testet diese Woche zu zweiten Mal in Motegi. Aber wie beim ersten Mal vor einem Monat machten auch diesmal am Mittwoch Regenfälle den ersten Tag zu einem Reinfall.

Für den Donnerstag ist aber in Japan eine Wetterbesserung angekündigt. Stoner wird wie letztes Mal Entwicklungsarbeit an der RC213V vorantreiben und erstmals auch den neuen Production Racer für 2014 ausprobieren.

«Wir sind unglaublich erfreut, dass wir einen solch schnellen Testfahrer haben», versicherte HRC-Marketingdirektor Livio Suppo gegenüber motoGP.com. «Es ist eine perfekte Situation für uns. Nach seinem Rücktritt begann Casey das Fahren zu vermissen. Einen Fahrer solchen Kalibers in der Entwicklung unserer Motorräder involviert zu haben ist wie ein Traum für uns.»

Es scheint, dass Stoner, der nach dem Rücktritt mit V8-Supercars-Tourenwagen-Sport begonnen hat, das Zweiradfahren extrem vermisst. Denn der 27-Jährige ist diesmal ohne Murren nach Motegi gereist, obwohl die neuesten Nachrichten aus dem nur rund 100 km entfernten Havarie-AKW Fukushima nicht gerade sorglos wegzustecken sind. 2011 hatten sich Stoner und viele andere Stars gegen die Austragung des Japan-GP acht Monate nach der Atomkatastrophe ausgesprochen. Beim Test ist diesmal aber sogar die kleine Tochter Alessandra mit dabei.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE