Stefan Bradl: «Müssen Pace über Renndistanz halten»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Stefan Bradl und viele weitere MotoGP-Stars fuhren Go-Kart

Stefan Bradl und viele weitere MotoGP-Stars fuhren Go-Kart

LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl will sich in Misano wieder mit den Piloten an der Spitze messen. Zuletzt gelang ihm dies in Laguna Seca, als er die Pole-Position und Rang 2 im Rennen holte.

Im Vorfeld des Grand Prix von San Marino in Misano genoss der deutsche MotoGP-Pilot Stefan Bradl zusammen mit Kollegen wie Valentino Rossi, Cal Crutchlow und Colin Edwards eine Go-Kart-Fahrt, deren Erlös der Marco Simoncelli Foundation zugute kommt. «Misano ist eine aufregende Rennstrecke für mich und es ist eine schöne Erinnerung an Marco Simoncelli, nach dem dieser Kurs benannt ist», weißt Bradl auf die Allgegenwärtigkeit des verstorbenen MotoGP-Stars hin.

LCR-Honda-Pilot Bradl, der in Laguna Seca seine erste Pole-Position und sein erstes Podest in der Königsklasse einfuhr, erklärt, was er an Misano liebt: «Ich mag die Atmosphäre und es ist ein sehr besonderes Wochenende für mein Team.»

2012 entstand beim Start des MotoGP-Rennens Aufregung, als die AB-Cardion-Ducati von Karel Abraham den Dienst quittierte. Das Startprozedere begann von neuem. «Ich erinnere mich an das letzte Jahr, als wir zwei Mal starteten. Das war ein stressiger Moment für uns alle. Nun habe ich mehr Erfahrung und mein Ziel ist es, das Rennen nahe an der Spitze zu beenden. Doch wir haben einige Probleme: Wir sind im Training sehr schnell, aber wir können diese Pace nicht über die gesamte Renndistanz halten, deshalb werden wir uns hauptsächlich darauf konzentrieren.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 06.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mo. 06.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mo. 06.07., 18:20, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 06.07., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 06.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Mo. 06.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 06.07., 19:15, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 06.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 06.07., 19:40, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 06.07., 20:15, ServusTV Österreich
Bergwelten
» zum TV-Programm