In Tokyo präsentiert: Neue Suzuki Turbo RECURSION

Von Oliver Feldtweg
MotoGP
Die neue Suzuki Turbo RECURSION mit 588-ccm-Zweizylindermotor

Die neue Suzuki Turbo RECURSION mit 588-ccm-Zweizylindermotor

Die neue Suzuki Turbo RECURSION hat einen 588-ccm-Turbo-Motor, das Ride-by-wire-System stammt von der neuen MotoGP-Rennmaschine.

Suzuki präsentierte heute auf der Tokyo Motor Show ein neues Serienmotorrad mit einem wassergekühlten 588-ccm-Zweizylinder-Reihenmotor mit Turbolader. Der Motor leistet 100 PS und dreht 8000/min, das Motorrad wiegt 174 kg. Der Name: Suzuki Turbo RECURSION.

Das Projekt wurde im Oktober 2012 gestartet, erzählte Yuji Nishimoto, der bei Suzuki als Projektleiter für die RECURSION fungiert. «Es arbeiteten zehn Techniker an diesem Motorrad», schilderte er. «Dazu kommen 20 Designer und 30 weitere Mitarbeiter. Es ist ein sehr junges, kompaktes Team.»

Die Ride-by-wire-Lösung wurde vom MotoGP-Motorrad entnommen, das 2015 in die WM zurückkehrt und seit Juni von Randy de Puniet getestet wird.

Bisher ist die RECURSION nur ein «concept bike»; Suzuki betreibt jetzt Marktforschung und kalkuliert einen möglichen Verkaufspreis. Bei der Tokyo Motor Show wird das Publikum befragt und der Bedarf abgeklärt. Wenn das Interesse gross genug ist, wird über einen Verkaufsstart beratschlagt.

Das Original-Konzept zielte auf ältere Fahrer ab, die Motorräder aus den 1980er und 1990er-Jahren gewöhnt sind, heisst es bei Suzuki. Aber inzwischen wurde das Design geändert und für eine jüngere Generation attraktiv gestaltet.

Vor rund 30 Jahren gehörten Turbomotoren zum guten Ton. Aber damals war die Elektronik noch nicht ausreichend entwickelt; die Sauger behielten die Oberhand.

Jetzt können die Nachteile von Turbomaschinen – zum Beispiel die zeitliche Verzögerung beim Beschleunigen – durch die Elektronik beseitigt werden. Aber die Suzuki-Ingenieure haben sich entschlossen, dem Kunden einen gewissen Turbo-Geschmack erkennen und spüren zu lassen.

Die Motorleistung von 100 PS wurde ohne Anstrengungen erreicht. Denn mit Hilfe der Turboaufladung kann die Leistung der üblichen Saugmotoren um 150 Prozent gesteigert werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
6DE