Aleix Espargaró: «Chance auf Spitzenplatz in Katar!»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Open-Yamaha-Pilot Aleix Espargaró heizte den Factory-Piloten bei den Vorsaisontests kräftig ein. Am 23. März wird sich nun zeigen, ob der Spanier eine ernste Gefahr für die Top-5 ist.

Aleix Espargaró und sein neues Team NGM Forward Racing überraschten bei den Testfahrten 2014 die Konkurrenz. Der Open-Yamaha-Pilot schloss die beiden Tests in Sepang jeweils als Vierter ab und glänzte in Katar mit der Bestzeit. Platz 1 in Katar verdankte er jedoch auch der Abwesenheit der Top-6, die zuvor auf Phillip Island getestet hatten. Trotzdem ist Aleix Espargaró bereits jetzt der Überflieger des neuen Open-Formats.

Beim Katar-Test büßte der zweitschnellste Open-Pilot, Espargarós Teamkollege Colin Edwards, ganze 1,104 sec auf den 24-jährigen Spanier ein. «Nach dieser starken Vorsaison freue ich mich schon sehr auf mein Debüt mit der Forward-Yamaha in Katar. Ich bin sehr aufgeregt», verriet Espargaró.

Er weiß, dass er 2014 erstmals die Möglichkeit erhält, den Fahrern an der Spitze nahe zu kommen. Bei einer Rennsimulation in Katar war Espargaró schneller als Katar-Sieger Jorge Lorenzo 2013! «Dies ist das erste Mal, seit ich in der MotoGP-Klasse antrete, dass ich zum Saisonauftakt komme und die Möglichkeit habe, um Positionen nahe der Spitze zu kämpfen. Ich möchte mich bei meinem Team für ihr Vertrauen bedanken, und hoffe, dass ich gute Resultate zeigen kann.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 21.01., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE