Frankreich-GP: Was Sie über Le Mans wissen müssen

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Le Mans blickt auf eine der längsten Traditionen der Grand-Prix-Rennstrecken im aktuellen MotoGP-Rennkalender zurück. Seit 1969 werden dort GPs ausgetragen.

Le Mans hat bereits 26 Grand-Prix-Rennen austragen, darunter der Grand Prix «Vitesse du Mans» im Jahre 1991. Dies war die einzige Saison, in der in einem Jahr gleich zwei Grands Prix in Frankreich stattgefunden haben.

1969 war Le Mans erstmals der Austragungsort eines Grand Prix. Damals fuhr Giacomo Agostini in der 500-ccm-Klasse mit seiner MV Agusta allen anderen Fahrern davon und überrundete diese mehrmals.

Die Rennstrecke von Le Mans wird seit 14 Jahren in Folge als Austragungsort für die MotoGP- Veranstaltung genutzt. Der Kurs kehrte im Jahr 2000 nach vier Jahren Pause, in denen in Le Castellet gefahren wurde, wieder in den GP-Kalender zurück. Der Circuit Bugatti ist 4,18 km lang, hat vier Links- und neun Rechtskurven. Die längste Gerade misst 674 Meter.

Seit der Einführung der Viertakt- Motoren im Jahr 2002 hat Honda sechs Siege in Le Mans verzeichnen können, Yamaha fünf und Suzuki einen im Jahr 2007 mit Chris Vermeulen. Dies ist bis heute Suzukis einziger GP-Sieg in der Viertakt- MotoGP- Ära.

Die Fahrer mit den meisten Siegen in Le Mans sind Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa, die beide bereits viermal auf der obersten Stufe des Podiums standen. Lorenzo hat einen Sieg in der 250-ccm-Klasse eingefahren und drei Siege in der MotoGP-Kategorie gefeiert. Pedrosa konnte einen Sieg in der 125ccm-Klasse, zwei in der 250ccm-Kategorie und im letzten Jahr seinen ersten in der MotoGP-Klasse verzeichnen.

Es wurden insgesamt fünf GP-Siege in Le Mans von französischen Fahrern eingefahren: Jean Aureal gewann das 125-ccm-Rennen im Jahr 1969, Guy Bertin das 125-ccm-Rennen 1979, Patrick Fernandez das 350-ccm-Rennen im Jahr 1979, Mike di Meglio ebenfalls das 125-ccm-Rennen 2008 und Louis Rossi in der Moto3-Kategorie im Jahr 2012.

Zusätzlich zu Le Mans gab es sieben weitere Rennstrecken, die den Frankreich-GP ausgetragen haben: Paul Ricard, Clermont- Ferrand, Nogaro, Reims, Rouen, Albi und Magny-Cours.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
7DE